WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 26. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Kreisumlage sinkt - Investitionen am Krankenhaus und an der Berufsschule

(hr) Heute fand die letzte Sitzung des Kreistags des Rhein-Neckar-Kreises im Jahr 2009 statt. Unter anderem wurde der Kreishaushaltsplan für das Jahr 2010 verabschiedet. Eberbachs Bürgermeister Bernhard Martin - selbst Kreistagsmitglied - sieht die Auswirkungen des beschlossenen Etats auf Eberbach und Umgebung durchweg positiv.

Die Kreisumlage, also der Betrag, den die Stadt Eberbach an den Kreis zu entrichten hat, wurde um 1,9 Prozentpunkte gesenkt. Für den städtischen Haushalt bedeutet das eine spürbare Entlastung von nahezu 300.000 Euro, wodurch weniger Schulden aufgenommen werden müssen als geplant.

Auch die Existenz des Eberbacher Kreiskrankenhauses sieht Martin durch die heutigen Beschlüsse gesichert. "Und zwar nicht nur irgendwie, sondern auf einem baulichen, technischen und personellen Niveau, das sich wirklich sehen lassen kann", so das Stadtoberhaupt.
Allein in die Sanierung der Patientenzimmer sollen von 2009 bis 2011 5,9 Millionen Euro fließen mit dem Ziel, möglichst alle Patientenzimmer mit zeitgemäßen sanitären Anlagen auszustatten. Als einen besonderen Beitrag zur Sicherung des Einzugsgebietes der Klinik wertet Martin die Entscheidung, einen Linksherzkathedermessplatz einzurichten, wie es ihn weder in Mosbach noch in Buchen und auch nicht in Erbach gibt. Der Messplatz soll mit Fachpersonal der Universitätsklinik Heidelberg demnächst in Eberbach in Betrieb gehen.
Zudem sollen im kommenden Jahr die freigewordenen Räumlichkeiten im alten Bettenhaus so umgebaut werden, dass sie an niedergelassene Ärzte vermietet werden können, was letztlich auch der Ärzteversorgung für Eberbach und Umgebung zu Gute kommen soll.

Auch an der Theodor-Frey-Schule will der Kreis weiter investieren: Im Jahr 2010 sind Sanierungen an den Dächern und im Verwaltungsbereich vorgesehen. Zudem will der Kreis die Anzahl seiner Schulsozialarbeiter erhöhen.

Keine Erhöhung sieht der neue Kreishaushalt bei den Abfallgebühren vor. Allerdings ist es bisher noch nicht gelungen, kreisweit in Sachen Reisigentsorgung eine bürgerfreundlichere Regelung zu finden. Bernhard Martin kündigt seitens der Stadt Eberbach im kommenden Jahr eigene Überlegungen dazu an: "Hier bietet uns die im Bau befindliche Holzhackschnitzelanlage unserer Stadtwerke in der Steige interessante Perspektiven."

15.12.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Bestattungshilfe Wuscher

Moden Müller