WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Seniorenwohnungen befürwortet - Tiefbauarbeiten Neckarstraße vertagt


Form und Art der künftigen Beleuchtung im Bereich Neckarstraße - hier der Synagogenplatz - legte der Gemeinderat heute fest. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Ein positives Votum gab es heute im Gemeinderat für den beantragten Neubau eines Wohnhauses für altengerechtes Wohnen in zweiter Baureihe an der Friedrich-Ebert-Straße.

Das Gremium widersprach damit mehrheitlich der Meinung der Stadtverwaltung, die das Vorhaben mit insgesamt zehn Wohnungen zurückstellen und zunächst in einem Bebauungsplan die baurechtlichen Vorgaben für eine geordnete städtebauliche Entwicklung festlegen wollte.
Die Befürworter der Baugenehmigung begründeten ihre Zustimmung vor allem mit dem akuten Bedarf für altengerechte Wohnungen in Eberbach.
Für dieselbe Fläche hatte der Gemeinderat schon im Juni dieses Jahres im Rahmen einer Bauvoranfrage grünes Licht für ein ähnliches Projekt signalisiert. Daraufhin hatte es erhebliche Beschwerden von Anwohnern gegeben, denen die Bebauung der Grünfläche zwischen Friedrich-Ebert- und Itterstraße ein Dorn im Auge war. Im September wurde die Bauvoranfrage durch die Antragstellerin selbst zurückgezogen.
Bereits vor 13 Jahren, im Dezember 1996, war eine Bauvoranfrage für einen Anbau an die bestehende Seniorenwohnanlage in der Friedrich-Ebert-Straße ebenfalls nach Einwänden der Angrenzer zurückgezogen worden.

Einstimmig angenommen wurden zwei Spenden über insgesamt 1.000 Euro für die bereits durchgeführte Renovierung des Ernst-Hohn-Pavillons auf dem Schollerbuckel (wir berichteten).

Im Oktober hatte der Gemeinderat die gestalterischen Details der Plätze und Straßen im Sanierungsgebiet "Neckarstraße I" weitgehend festgelegt. Was noch fehlte, war die Entscheidung über die Lampentypen. Das Gremium entschied sich heute für Beleuchtungskörper der Marken "iGuzzini" und "Bega".

Auf Antrag von Stadtrat Marcus Deschner (CDU) wurde eine geplante Auftragsvergabe für Tiefbauarbeiten der Bauabschnitte 5 bis 7 im Sanierungsgebiet von der Tagesordnung abgesetzt und zur erneuten Beratung in den Bau- und Umweltausschuss verwiesen. Die Drucksache enthalte zu viele Ungereimtheiten, und die angeführten Kosten seien nicht schlüssig, begründete Deschner seinen Antrag, dem die Ratsmehrheit zustimmte.

17.12.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt