WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Bürgerstiftung unterstützt Pflegekurs


(Fotos: Claudia Richter)

(cr) Seit zehn Jahren leistet die Bürgerstiftung Eberbach e.V. mit gezielten Projekten in den verschiedenstens Sparten Hilfe zur Selbsthilfe. Und auch vorgestern konnte Vorstandsmitglied Dr. Gunter Blankenhorn ein Projekt in Augenschein nehmen, das die Stiftung mit rund 9.000 Euro unterstützte.

In diesem Fall handelte es sich um das Sponsoring einer so genannten "Bobath-Schulung". Das Bobath-Konzept ist ein Pflegeverfahren, das mit Erfolg bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie beispielsweise Schlaganfall, Hirntumor oder nach Hirnblutungen angewandt werden kann. Weder in den Krankenpflegeausbildungen noch in der Altenpflegeausbildung werde diese Konzept gelehrt, bedauerte Karin Hemberger, Pflegedienstleiterin der Kirchlichen Sozialstation Eberbach. Dennoch ist sie von der Richtigkeit und den Erfolgen dieser Pflege überzeugt, da man bei den Patienten einen Lernprozess auslösen könne, um verloren gegangene Fähigkeiten wiederzuerlangen. Und dieses Ergebnis helfe den Betroffenen, deren Angehörigen aber auch dem Pflegepersonal, versicherte Hemberger. Die Sozialstation sei bestrebt, alle ihre Mitarbeiter nach diesem Pflegekonzept aus- und fortzubilden, was allerdings ohne Unterstützung von Sponsoren auf Dauer nicht möglich sei.

Mit der Unterstützung der Bürgerstiftung konnten sechs Mitarbeiterinnen der Sozialstation diesen zehntägigen Kurs besuchen. Auch jeweils zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses und des Dr.-Schmeißer-Stiftes wurden zur Teilnahme eingeladen. Hier freute sich die Pflegediensleiterin des Dr.-Schmeißers-Stifts, Annerose Wit, über die gute Zusammenarbeit mit der Sozialstation und über den gemeinsamen Kursbesuch. Zusammen mit Pflegeaufbauinstruktor Lothar Urbas von der Bobath-Initiative für Kranken- und Altenpflege (BIKA) behandelten die Kursteilnehmer ihre Patienten direkt nach der neu erlernten Methode.

Dr. Gunter Blankenhorn stellte fest, dass die einzige Gruppe, die zurzeit wachse, die Personengruppe über 65 Jahren sei und damit der Bedarf an häuslicher Pflege steigen werde. Ziel müsse es sein, so spät wie möglich einen Pflegeheimplatz zu benötigen. Nach Gesprächen zwischen Vertreterinnen der Sozialstation, deren Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Kleeberger sowie Helmuth Ehret, Kuratoriumsmitglied der Bürgerstiftung, und Vorstandsmitgliedern der Stiftung, hätte der Vorstand der Bürgerstiftung einstimmig die Finanzierung des Kurses bewilligt. "Ich hoffe, dass man mit der Behandlung nach dem Bobath-Konzept das Leben für die Betroffenen wieder lebenswert machen kann", so Blankenhorn.

19.12.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt