WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Mit Freude und Elan Wissen aufnehmen


Mit Entspannungsübungen und Gymnastik zeigt Oberstudienrätin Christine Kley-Guermeur vom Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasium Fünftklässlern, wie man mit Freude und Elan Wissen aufnimmt. (Foto: privat)

(bro) (pm) Unter Leitung von Oberstudienrätin Christine Kley-Guermeur gibt es seit über zehn Jahren eine spezielle Arbeitsgemeinschaft für Unterstufenschüler am Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasium (HSG). In dieser AG wird "das Lernen gelernt". "Oftmals wissen die zu uns kommenden Kinder in der fünften Klasse nicht, wie man mit Freude und Elan Wissen aufnimmt", sagt die Lehrerin. Deshalb lehrt sie in allen 5. Klassen am Anfang eines Schuljahres zuerst einmal spezielle Atem-, Entspannungs- und Konzentrationstechniken, mit denen sich die Schüler dann auch nachmittags zu Hause an die Arbeit machen können.

Dabei geht es bei Überkreuzübungen zur Förderung der Konzentration und Lerneffektivität ebenso um Zeiteinteilung, Ordnung und die Fähigkeit, nicht alle Hausaufgaben auf einmal zu machen oder sich gänzlich in der Zeit zu verzetteln. Die Ernährung spielt eine außerdem wichtige Rolle: "Gesundes Essen und viel Flüssigkeit wie Mineralwasser oder Tee sind enorm wichtig. Einmal in der Woche treffen sich deshalb die AG-Mitglieder, um zu lernen, wie Zusammenhänge dargestellt, Ereignisse und Begebenheiten gespeichert, Texte auswendig gelernt, Texte analysiert oder wesentliche Informationen aus Texten herausgearbeitet werden. Nicht zu kurz kommt auch die Frage, wie auf Klassenarbeiten sinnvoll gelernt wird", berichtet Christine Kley-Guermeur.

Das tägliche Erledigen der Hausaufgaben und das Wiederholen des Lernstoffes, der am Vormittag in der Schule durchgenommen wurde, sind in diesem Zusammenhang von größter Bedeutung. Bei der oft spielerischen Arbeit wird Lernstoff so aufbereitet, dass er Freude bereitet und die Schüler ihr Lernwissen in der Zukunft effektiv anwenden können und trotz der notwendigen schulischen Strapazen noch Freizeit haben. "Denn Zeit für sich selbst und Zeit zum Abspeichern und Verarbeiten von aufgenommenen Informationen gehört ebenfalls zum Lernen dazu."

Infos im Internet:
www.hsg-eberbach.de


21.12.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl

Moden Müller