WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Rückblick und Ehrungen bei der Eberbacher Feuerwehr


(Foto links) die für 25 und 40 Jahre geehrten Feuerwehrkameraden (Foto rechts) v.l.: Karl-Heinz Wien und Wilhelm Böhnig wurden für 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt (Fotos: Nicole Kolbe)

(ko) Am vergangenen Freitag fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eberbach im Feuerwehrgerätehaus statt. Markus Lenk, neuer Gesamtkommandant und Nachfolger von Jörg Kubein, konnte zahlreiche Feuerwehrkameraden- und kameradinnen begrüßen, ebenso wie Bürgermeister Bernhard Martin, Rainer Menges und Bärbel Preißendörfer als Feuerwehrbeauftragte der Stadtverwaltung, Vertreter des Gemeinderats sowie Unterkreisführerin Stefanie Heck, Kreisbrandmeister Peter Michels und Thomas Frank vom Kreisfeuerwehrverband.

Anschließend berichteten die Schriftführer der einzelnen Abteilungswehren über ihre Einsätze und Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Für die Abteilungswehren aus Brombach und Rockenau war 2009 ein vergleichsweise ruhiges Jahr ohne größere Einsätze. Die Feuerwehr aus Rockenau war zudem für die Sicherstellung des Brandschutzes und für den Aufbau der Wassersicherstellung anlässlich der 725-Jahrfeier verantwortlich.

Die Abteilungswehr aus Friedrichsdorf wurde im August zu einem Wohnhaus gerufen und die Abteilungswehren aus Lindach und Pleutersbach unterstützen die Kameraden der Abteilung Stadt beim Scheunenbrand in Unterdielbach sowie den beiden Küchenbränden im vergangenen September. Weiterhin waren vor allem die Wehren aus Lindach und Pleutersbach bei einigen schweren Verkehrsunfällen mit Menschenrettung im Einsatz.

Alle Abteilungswehren der Feuerwehr Eberbach trafen sich zur gemeinsamen Übung im Juli vergangenen Jahres beim Neubau des Pflegeheimes am Schafwiesenweg um den Ernstfall zu proben. Ebenso hatten die Abteilungswehren ihre vorgeschrieben Übungen und Lehrgänge zu absolvieren und auch die Geselligkeit kam bei Sport- und Spielveranstaltungen sowie gemeinsamen Ausflügen und Besuchen befreundeter Wehren nicht zu kurz.

Im Anschluss gab Sandra Eckhardt, Schriftführerin der Abteilungswehr Stadt, ihren Bericht ab. Aktuell gehören der Gesamtwehr 277 Mitglieder an, davon sind 178 Mitglieder in der aktiven Mannschaft – 11 davon sind weiblich – 54 Mitglieder in der Altersmannschaft und 45 Mitglieder in der Jugendwehr. Die Kameraden der Abteilung Stadt hatten im Jahre 2009 insgesamt 27 Hauptdienste zu absolvieren, ebenso wurden von verschiedenen Feuerwehrkameraden diverse Lehrgänge besucht.

Im September trat der langjährige Kommandant Jörg Kubein aus gesundheitlichen Gründen von seinen Ämtern als Kommandant der Abteilung Stadt sowie als Gesamtkommandant zurück. Bei der Wahl Mitte Oktober 2009 wurde Markus Lenk als Nachfolger in beide Positionen gewählt. Die Gesamtwehr musste im vergangenen Jahr zu 146 Einsätzen ausrücken und die Abteilung Stadt kam 132 Mal zum Einsatz. Anlass für diese Einsätze waren 18 Kleinbrände, ein Mittelbrand und zwei Großbrände sowie einige schwere Verkehrsunfälle. Auch die Geselligkeit wurde bei der Abteilung Stadt gepflegt, so beispielsweise beim Feuerwehrball im Januar, beim Frühschoppen auf dem Kuckucksmarkt und auch beim Jahresausflug und der Winterfeier.

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Eberbach war u.a. beim Sommertagumzug, dem Kinder- und Jugendtag des Stadtjugendrings und bei der Jahresabschlussübung in einer ortsansässigen Maschinenfabrik im Einsatz.

Anschließend richtete Bürgermeister Bernhard Martin seinen Dank an die Floriansjünger und überbrachte auch die Grüße der Mitglieder des Gemeinderats. Martin resümierte, dass alle geplanten Anschaffungen getätigt werden konnten. Hierbei hob Martin insbesondere den Neubau des Lindacher Feuerwehrgerätehauses hervor und gratulierte dem Lindacher Abteilungskommandant Achim Helm zu seiner mittlerweile 20-jährigen Führungstätigkeit, ebenso wie Ralf Böhm, der nun in seiner vierten Amtsperiode die Abteilungswehr Friedrichsdorf anführt.

Nun standen die Beförderungen und Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden und –kameradinnen auf dem Programmpunkt. Aus den Händen von Thomas Frank vom Kreisfeuerwehrverband konnten Wilhelm Böhnig von der Abteilung Brombach sowie Karl-Heinz Wien und Norbert Prexel beide von der Abteilung Friedrichsdorf die silberne Ehrennadel entgegen nehmen. Von Kreisbrandmeister Peter Michels wurde für 40 Jahre bei der Abteilung Friedrichsdorf Julius Friedrich mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Mit dem Ehrenzeichen in Silber wurden für 25 Jahre Thomas Beisel und Peter Wettig von der Abteilung Stadt, sowie Axel Becker und Roland Helm von der Abteilung Lindach geehrt.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde für Mai 2010 ein Tag der offenen Tür beim neuen Gerätehaus in Lindach sowie für den 20.Juni ein Tag der offenen Tür der Gesamtwehr beim Gerätehaus in Eberbach angekündigt.


17.01.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL