WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Fotos/Videos bestellen

Den Waldtieren auf der Spur


Mit Gips konnten die Kinder unter Anleitung von Försterin Christl Hock Tierspuren ausgießen (Foto:Richter)

(hr) Im Rahmen des "Eberbacher Ferienspaß" gingen knapp 20 Kinder am Mittwoch, 23.August, den Waldtieren auf die Spur. Ausgerüstet mit Teesieb, leerem Marmeladenglas und Verputztiegel trafen sie sich an der Gretengrundschranke mit Christl Hock und Wolfgang Kreisel von der Stadtförsterei. Zunächst galt es, Tiere im Wald zu entdecken. Wie Indianer pirschten sich die Kids an ausgestopfte Waldtiere heran, die dann in der Runde genau betrachtet und besprochen wurden. Anschließend wurden Fußabdrücke von Wildschwein, Reh und Hirsch im Waldboden mit Gips ausgegossen. In einem Bewegungsspiel, das die Jagdmethode der Fledermäuse simulierte, lernten die Kinder, dass es gar nicht so schwer ist, sich nur auf sein Gehör zu verlassen. Dann wurde den ganz kleinen, unscheinbaren Bodenlebewesen nachgejagt. Die faszinierten Naturkundler stellten fest, dass Spinnen und anderes Getier "gar nicht so eklig" sind. Sie lernten, dass die Regenwürmer in einem Hektar Boden die Pflugkraft von zwei Ochsen besitzen und dass sich in einer Handvoll Erde so viele Lebewesen tummeln, wie es Menschen auf der ganzen Welt gibt. Nach all den Eindrücken schmeckte den Kindern das mitgebrachte Vesper nochmal so gut.

23.08.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Straßenbau Ragucci

Rechtsanwalt Kaschper

Moden Müller