WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 08. März 2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Standing Ovations als Dank für das mitreißende Konzert


(Fotos: Barbara Wagner)

(bro) (wd) Nach einem zweitägigen intensiven Gospel-Workshop mit Helmut Jost und Ruthild Wilson wurde das Ergebnis in einem Konzert zusammen mit den beiden Sängern am Sonntag, 8. November, in der Michaelskirche präsentiert.

Das Konzert begann tragend, fast schwermütig mit dem ersten Song „Hold on“, spiegelt dieses Lied doch die Situation der Sklaven wider, die trotz Singverbot und unmenschlich schwerer Arbeit den Gesang als Durchhalteparole und zum Mut machen nutzten. Aber schon mit dem nächsten Lied „Light a candle in the night“ war der Funke übergesprungen, und die Zuhörer in der gut gefüllten Kirche klatschten begeistert mit. Helmut Jost machte mit seinem Lied „Wo du geliebt wirst“ deutlich, dass man sich da, wo man geliebt wird, nicht verstellen muss und sich so zeigen darf, wie man sich gerade fühlt. Eines der Lieder „Free at last“, die beide Sänger als Botschafter für das Kinderhilfswerk Compassion in Südafrika geschrieben haben, feierte ausgelassen die Freude über die Freilassung von Nelson Mandela. Nach „Deep river of love“ erzählte ein weiteres deutsch-afrikanisches Lied von dem Reichtum und der Schönheit Südafrikas „Land der Väter“. Dazu erklärte Jost, dass dieses reiche Land nur durch die Ausbeutung der Schätze zum Armenhaus Afrikas wurde. Nach „Lead me guide me“, „Sunday Morning“ und „Stay with me“ sang Ruthild Wilson den berührenden Song „Du siehst mich“. Mit der Geschichte des Gelähmten aus der Bibel konnte Ruthild Wilson mit „God is able“ noch einmal mehr die Vielfalt ihrer Stimme zeigen. Waren bis dahin die Zuhörer schon begeistert am Klatschen und Mitsingen, so hielt es sie bei „Lean on me“ und einem Gospel-Medley nicht mehr auf den Bänken. Auch der Powersong „Holy“ wurde intensiv unterstützt.

Da durfte nach Standing Ovations die Zugabe nicht fehlen. Mit den Weihnachtssongs „Gloria“ und „Joy to the World“ wurde gleichzeitig zum Weihnachtskonzert der Riverside Gospel Singers am 20. Dezember in der katholischen Pfarrkirche am Marktplatz in Hirschhorn eingeladen.

23.11.15

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL