WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Kein Projektmanagement für Turnhallen-Neubau

(csh) Nicht entscheiden konnte sich die Mehrheit des Gemeinderates für die Einsetzung
eines Projektmanagers (Controllers) zur Unterstützung der Projektstufen Planung
und Ausführungsvorbereitung beim Neubau der Sporthalle Gymnasium.

Auf Anregung der FWG war der Vorschlag gemacht worden, bereits zum jetzigen
Zeitpunkt ein Projektmanagement zur Optimierung und Kontrolle der
Ausführungsplanung und der Ausschreibungen einzuschalten. Dazu lag ein Angebot
über DM 98.600 vor.

Bauamtsleiter Dittert konnte sich zwar die positiven Auswirkungen einer
begleitenden Überwachung des Großbauprojektes Sporthalle vorstellen, nicht aber,
ob die dadurch entstehenden Kosten tatsächlich durch Einsparungen bei
Fehlentscheidungen aufgewogen werden könnten. Eine Effektivität des
Projektmanagements könne nicht auch nur annähernd nachgewiesen werden.

Dieses Problem hatte die überwiegende Mehrheit der Gemeinderäte auch. Selbst
nach den leidvollen Erfahrungen beim Umbau der Steige-Schulen, konnte man sich
nicht für eine zusätzliche Kontrolle entscheiden. Obwohl von Dr. Brunn (FWG)
eindringlich auf die allgemein übliche Praxis, bei Großbauprojekten ein
Projektmanagement einzuschalten, hingewiesen wurde, wurde im Eberbacher
Gemeinderat wieder einmal viel Ehre und Gewissen, Treu und Glauben von Eberbacher
Ingenieuren und Architekten beschworen, die eine zusätzliche Kontrolle
überflüssig machen und geradezu als Affront gegen die genannten Berufsstände zu
sehen sei. Daß es bei einem Controlling nicht darum geht, Fehler festzustellen
und Personen zuzuweisen, sondern Fehler zu vermeiden bevor sie teuer werden,
davon war der Gemeinderat nicht zu überzeugen, auf jeden Fall nicht zum jetzigen
Zeitpunkt.

So wurde denn dem Beschlußantrag nur in dem Teil zugestimmt, daß erst wenn die
Entscheidung vorliegt, ob an einen Generalunternehmer oder an Einzelgewerke
vergeben wird, über zusätzliche Sonderleistungen im Bereich Objektüberwachung
und Objektbetreuung beschlossen werden wird.

Wie Bauamtsleiter Dittert mitteilte, wird die alte Turnhalle noch bis
einschließlich März nächsten Jahres zu benutzen sein. Mit Baumaßnahmen vor April
2001 ist nicht zu rechnen. Erste Unwägbarkeiten ergeben sich aus den Ergebnissen
eines Bodengutachtens, das Felsuntergrund nachweist. Jenachdem wie stabil sich
der Fels erweist, ist mit direkten Auswirkungen auf die Kosten zu rechnen, so
Dittert.


29.09.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller