WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 19. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Trotz guter kämpferischer Leistung keinen Auswärtspunkt

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (ww) Gestern hatten die Fußballspieler der SG Rockenau ein Auswärtsspiel gegen den TSV Pfaffengrund.

Nach kurzem Abtasten in den ersten 15 Minuten hatte die SG durch Mario Wäsch die erste groß Chance, als er freistehend am Torhüter scheiterte. Bei dieser Aktion verletzte er sich und wurde durch Renato Maric ersetzt. Die Heimelf machte es in der 23. Minute besser. Nach einer flachen Hereingabe und Unordnung in SG Abwehr vollendete Sebastian Treiber zur 1:0-Führung. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe. Als ein TSV Spieler im 16er gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter in der 38. Minute auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Sebastian Werle nicht entgehen und vollendete zur 2:0-Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit war Rockenau die bessere Mannschaft und erzielte auch verdient in der 59. Minute durch Robin Menges und in der 87. Minute durch Nils Wettig die Tore zum 2:2. Aber in der Nachspielzeit, 92. Minute, zeigte der Unparteiische nach einem Foul im Strafraum wieder auf den Elfmeterpunkt für die Heimelf. Sebastian Werle verwandelte auch diesen sicher zum glücklichen 3:2-Sieg. Rockenau belohnte sich trotz guter kämpferischer Leistung nicht mit einem Punkt.

21.11.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL

VHS