WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

ISV bezwingt die SSG Steinbuch mit 3-1 (1-0)

(jc) Eine etwas zerfahrene Partie konnten die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Steinbuch miterleben. Der Favorit dieser Partie aus Kailbach war klar die spielerisch überlegene Mannschaft, während Steinbuch mehr mittels Körpereinsatz seine Chance suchte!
In der ersten Halbzeit waren Torraumszenen eher eine Seltenheit. Die Steinbücher Mannschaft stellte sich vom Anstoß weg mit neun Mann hinten rein und bediente ihre beiden Stürmer nur mit weiten Befreiungsschlägen. Die Kailbacher Mannschaft tat sich anfänglich schwer gegen dieses massivstehende Abwehrbollwerk. Den Flanken von den Außenpositionen fehlte die Präzision und das Mittelfeld tat zu wenig, um das Spiel zu öffnen. Erst mit dem Führungstreffer von Andreas Garf, den er in der 32.Spielminute nach einer Unachtsamkeit in der Steinbücher Hintermannschaft per Kopf erzielte, lockerte die SSG den Abwehrriegel und so ergaben sich mehr Räume für das Angriffsspiel der ISV. Die beste Szene der SSG in der ersten Halbzeit war in der 43.Minute ein angeschnittener Eckball den Michael Krahl reaktionsschnell von der Linie faustete.
Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Rückert aus Spachbrücken nutzte die ISV den nun vorhanden Platz in der steinbücher Hintermannschaft und konnte in der 48.Spielminute durch Klaus Sperl nach schöner Vorarbeit von A. Graf das 2-0 und nur sechs Minuten später durch Tobias Schölch sogar das 3-0 erzielen. Weitere Chancen wurden dann entweder kläglich von den ISV-Stürmern vergeben oder die Tore, die daraus resultierten, fanden beim Schiedsrichter nicht die nötige Anerkennung. Den Ehrentreffer der SSG konnte in der 69.Minute F. Lampert nach einer Ecke per Kopf erzielen. In der 78.Spielminute sah dann noch Besim Istogu die rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Der Sieg der ISV war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, was aber sicherlich auf das schwache Auftreten der Heimmannschaft zurückzuführen ist.
Das nächste Spiel der ISV Kailbach findet am kommenden Sonntag, dem 29.10.2000 um 1500 Uhr zu Hause gegen die Überraschungsmannschaft der bisherigen Runde von Türkspor Breuberg statt.


23.10.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Moden Müller