WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 20. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

ISV verliert nach 2:0-Führung noch 2:3

(jc) Einen empfindlichen Rückschlag bezüglich der Bemühungen, sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen, musste die Mannschaft der ISV Kailbach am vergangenen Sonntag gegen das türkische Team aus Breuberg hinnehmen.
Dabei hatte das Spiel so gut für die ISV begonnen, denn nach nur 13 Spielminuten konnte Andreas Graf mit einem schönen Flachschuss ins kurze Torwarteck die 1-0 Führung erzielen. Beide Mannschaften gingen zu Anfang ein hohes Tempo, doch die sicher stehenden Abwehrreihen ließen kaum Torchancen zu. Erst eine Traumkombination über Tobias Throm und Florian Bachl, der die halbe Breuberger Hintermannschaft düpierte und dann uneigennützig auf Stefan Schmidt zurücklegte, bedeutete in der 23.Spielminute die bis dato verdiente 2-0 Führung. Türkspor war merklich geschockt und kam erst in der 40.Spielminute nach einem Eckball zum überraschenden Anschlusstreffer durch Pir. Das war auch dann der Halbzeitstand.
Die zweiten Halbzeit war dann von vielen kleinen, versteckten Fouls und kaum noch sehenswerten Torraumszenen geprägt. Es waren noch keine drei Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Sattler aus Affhöllerbach gespielt, als die Hintermannschaft der ISV bei einem indirekten Freistoss von Türkspor ganz schlecht aussah und der Ball zum 2-2 im Netz zappelte. Auch beim 2-3 in der 63.Spielminute leistete die ISV-Hintermannschaft fleißig Schützenhilfe, so dass Michael Krahl im Tor keine Abwehrchance hatte. Als Höhepunkt dieser schwachen und zerfahrenen zweiten Spielhälfte verschoss dann noch C. Schwöbel in der 90.Spielminute für die ISV einen Foulelfmeter. Fazit: "Der jungen Kailbacher Mannschaft fehlt einfach noch die nötige Cleverness, eine 2-0 Führung konzentriert über die Zeit zu bringen!"
Nicht viel besser erging es der ISV-Reserve, die sich mit 2-4 (1-3) geschlagen geben musste. Allerdings konnte man hier die Niederlage deutlich auf den abschlussschwachen Sturm zurückführen, der mehrfache hundertprozentige Chancen nicht nutzte, so verschoss Christian Hotz zum Beispiel in der 55.Minute einen Foulelfmeter. Torschützen waren C. Hotz zum 1-2 (30.min) und Matthias Spatz zum 2-3 (68.min)
Am kommenden Sonntag, 5.November, ist die ISV Kailbach bereits um 14.30 Uhr zu Gast beim TSV Bullau.

30.10.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche