WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Enttäuschung pur nach der 2-1 (2-1) Niederlage beim FSV Erbach

(jc) Eigentlich wollte sich die ISV Kailbach an diesem Sonntag endlich vom Mittelmaß verabschieden. Doch nach der verdienten Niederlage gegen den FSV Erbach sind diese Vorsätze gescheitert.
Die Aufstellung vom letzten Sonntag musste verletzungsbedingt auf drei Positionen umgestellt werden, was sicherlich neben dem ungewohnten Hartplatz mit ein Grund für das schwache Auftreten war.
Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine temporeiche Begegnung, die von vielen Fehlpässen geprägt war. Es waren noch keine 30 Sekunden gespielt, da zappelte der Ball schon im Erbacher Tor, doch der Treffer von Florian Bachl fand unverständlicherweise nicht die nötige Anerkennung beim Schiedsrichter Schleid (Darmstadt). Erbach spielte mit mehr Einsatz und nutzte die anfänglich platzbedingten Kailbacher Abspielfehler clever aus. So konnte der FSV in der 17.Spielminute aus einem schnellausgeführten Freistoß vom rechten Sechzehnereck aus im Nachschuss nach einer Glanzparade von Michael Krahl das 1-0 erzielen. Diese Führung hatte nur kurz Bestand, denn keine drei Minuten später konnte Holger Glock per Handelfmeter ausgleichen. Wieder nur vier Minuten später erfolgte dann die erneute Führung des FSV nach einem Eckball. Nun zog sich der FSV zurück, machte die Räume eng und lauerte auf Konter. Bis zur Pause blieben die Kailbacher Angriffsbemühungen so durch ungenaue Abspiele meist schon in der eigenen Hälfte hängen.
Nach der Pause der gleiche Anblick – die ISV im Spiel nach vorne ideenlos, immer wieder von der massiven Deckung des FSV geblockt, die dann ihrerseits versuchten über schnelle Konter zum entscheidenden Treffer zu kommen. So rettete zum Beispiel in der 59.Spielminute nach einem Heber der Innenpfosten die Kailbacher vor einem höheren Rückstand. Aber auch die Kailbacher hatten durchaus ihre Chancen zum Ausgleich. In der 66.Minute verzog Florian Bachl nach Steilpass von Alexander Hotz freistehend vor dem FSV-Keeper nur knapp. Als dann in der 73.Spielminute Ari Ayhan wegen groben Foulspiels und ein weiterer FSV-Akteur wegen Meckerns die rote Karte sahen, schöpften die ISV-Anhänger noch einmal Hoffnung. Doch auch diese numerische Überlegenheit konnten die kämpferisch und in der Schlussphase auch spielerisch total enttäuschenden ISV-Spieler nicht mehr nutzen.
Besser machte es da schon die Kailbacher Reserve, die ihr Vorspiel mit 5-1 (0-1) gewann. Die erste Halbzeit dominierte die spielstarke FSV-Reserve, die dann auch in der 39.Minute verdient in Führung ging. Die zweite Halbzeit diktierte dann die ISV-Reserve, die durch Karl-Heinz Ihrig mit vier Treffern und Vedor Schramm mit einem Tor zur 2-1 Führung einen verdienten Sieg herausspielen konnte.
Das nächste Spiel der ISV Kailbach ist für den kommenden Samstag,16.Dezember, um 14 Uhr beim VfL Michelstadt angesetzt (Nachholspiel).

11.12.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche