WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe


Wer hat zur unten genannten Zeit an den Tatorten Beobachtungen gemacht? (Fotos:Claussen)

(jc) Unmittelbar nach dem Versuch, in die Gaststätte „Eberbacher Hof“ am Bahnhof einzubrechen, wurde in den frühen Morgenstunden des 15. Dezember ein 19-jähriger Eberbacher noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen. Der junge Mann leistete bei der Festnahme massiven Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten. Nachdem der Täter den Gaststätteneinbruch gestanden hat und nicht auszuschließen ist, dass er und/oder ein Mittäter für weitere Straftaten in Betracht kommen, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Klärung folgender Straftaten:
In der gleichen Nacht von Donnerstag auf Freitag, 14. auf 15. Dezember, wurde in ein Farbengeschäft in der Güterbahnhofstrasse in Eberbach eingebrochen. Hier wurde die Schaufensterscheibe zum Betreten der Geschäftsräume eingeschlagen. Als der Täter vermutlich sah, dass die leere Ladenkasse offen stand, warf er einen PC-Monitor herunter, bevor er den Tatort ohne Beute verließ. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.500 DM.
Bereits von Samstag, 9. Dezember, auf Sonntag, 10. Dezember, wurde beim Schlecker-Markt in der Oberen Badstrasse die Eingangstür eingeschlagen. Der Täter wurde bei der Tat gestört und wie folgt beschrieben: männlich, ca.170 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Strickmütze und einer dunklen Jacke. Der Sachschaden betrug hier etwa 1.000 DM.
Der Festgenommene 19-jährige ist 179 cm groß, hat eine schlanke Figur, sehr kurze dunkle Haare (Messerhaarschnitt) und trug bei der Tatausführung ein olivgrünes Rippshirt, Bluejeans und blaue Adidas-Sportschuhe. Wer sah den Tatverdächtigen möglicherweise zusammen mit einem etwa gleichaltrigen Komplizen in den angesprochenen Nächten an den genannten Tatorten oder kann sonst Hinweise zu obigen Straftaten geben? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter Tel. (06271) 92100 beim Polizeirevier Eberbach.

20.12.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt