Samstag, 15. Dezember 2018

Nachrichten > Kultur und Bildung

Bewegtes Konzert des Musikzugs im HSG


Links: Musikzug 1, rechts: Musikzug 2. (Fotos: Wörner)

(ak) Zu einem Wanderkonzert des Musikzugs hatte das Hohenstaufengymnasium gestern Abend eingeladen. Der Musikzug bietet interessierten Schülern zunächst für die Klassen 5 bis 7 verstärkten Musikunterricht an. Was man damit machen kann, wurde im Rahmen dieser Aufführung vorgestellt. Rektor Helmut Schulz begrüßte rund 180 Zuhörer zu dem Konzert unter dem Motto „Musik gibt den Ton an“. Die Darbietungen wurden in der Aula eröffnet vom Unterstufen-Orchester „Wilde 13“ unter der Leitung von Eberhard Höhn, dem Leiter des Musikzugs. Nach 4 Liedern, unter anderem Vivaldis Vier Jahreszeiten, wanderte das Publikum ins erste Stockwerk zu den Schülern des Musikzugs 1 aus den Klassen 5a und 5b. Geleitet von Jutta Gewahl brachten die Zöglinge hier „Vois sur ton chemin“ von Bruno Coulais sowie eine Ton-Sprach-Rhythmusübung zu Gehör, Chor und Orchester außerdem „Pipi Langstrumpf“.
Weiter ging’s in die zweite Etage. Dort warteten schon die Schüler des Musikzugs 2 aus den Klassen 5c und 5d mit ihrem Lehrer Frank Reinbold. Hier stellte man eindrucksvoll mit Hilfe von Plastikrohren und durch rhythmisches Klatschen, Schnipsen und Stampfen dar, was man tun kann, wenn der Musiksaal mal besetzt ist und der Unterricht ohne Musikinstrumente abgehalten werden muss. Gesungen wurde auch ein Lied aus Mary Poppins und „Yesterday“ von den Beatles.
Dann zeigten die krankheitsbedingt ziemlich reduzierte Big Band unter der Leitung von Jutta Gewahl und die Theatergruppe T.O.N. was sie können, unter anderem mit dem Lied „Du bist schön, auch wenn Du weinst“ aus dem Musical „Linie 1“, das im Juni aufgeführt werden soll.
Das neu gegründete Jazz-Trio, bestehend aus Gesa Stupperich, Klara Teufler und Patrick Schneider spielte zum Abschluss an Schlagzeug, Bass und Klavier „Three miles ahead“.


10.03.05

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de