Montag, 24. Februar 2020

Nachrichten > Kultur und Bildung

Rosa Rosen mit besonderen Wünschen zum Abschied


(Foto: privat)

(bro) (ek) Sonja Perbandt-Beier arbeitete fast 47 Jahre bei der katholischen Kirchengemeinde in Eberbach - früher St. Johannes Nepomuk, heute Neckartal Hoher Odenwald Edith Stein. Sie war zunächst im Kindergarten St. Elisabeth tätig und seit über 40 Jahren nun ununterbrochen im Kindergarten St. Maria.

Sonja Perbandt-Beier hat viele Veränderungen in der langen Zeit miterlebt - z. B. den Neubau des Kindergartens, den Ausbau des Obergeschosses und die Umwandlung einer Gruppe in eine Krippengruppe. Sie hatte fast von Anfang an die Gruppenleitung in der "roten Gruppe" und betreute in ihrer langen Tätigkeit schon mehrere Generationen von Kindern. Perbandt-Beier arbeitete die ganze Zeit in Vollzeit. Einige Jahre war sie auch die Stellvertretung der Leitung. Als die Leitung krank wurde, übernahm sie deren Aufgaben kommissarisch.

Ende November feierte man das offizielle Arbeitsende mit einem Umtrunk und vielen Gästen im Turnraum der Einrichtung. Das Duo Sanni und Paul sorgte für eine musikalische Umrahmung.

Am Mittwoch, 18. Dezember, wurde Sonja Perbandt-Beier nun von den Kindern der Einrichtung mit einem für sie umgedichteten Lied verabschiedet. Jedes Kind der "roten Gruppe" überreichte ihr zusätzlich eine rosa Rose mit einem besonderen Wunsch für ihre Erzieherin.

19.12.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de