Donnerstag, 09. Juli 2020

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Arbeiten liegen weiterhin gut im Zeitplan


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Für das Feuerwehrhaus gab der Eberbacher Gemeinderat in seiner Sitzung am 30. April einstimmig die Arbeiten zur Einrichtung der Atemschutzwerkstatt in Auftrag.

Durchgeführt werden sollen die Arbeiten durch die Firma MAW GmbH in Ilshofen für knapp 137.000 Euro brutto.
Laut dem kommissarischen Leiter des Stadtbauamts, Karl Emig, liegen die Umbau- und Erweiterungarbeiten am Feuerwehrgerätehaus sehr gut im Zeitplan. Die Corona-Pandemie habe bisher nicht zu Verzögerungen geführt. Die Baufirma Streib, die mit dem Hauptgewerk beauftragt war, sei fertig, so Emig. Inzwischen wurde der Baukran abgebaut, und die Arbeiten an der Außenanlage laufen.

15.05.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de