Samstag, 16. Januar 2021

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Aufruf zur Interessenbekundung

(bro) (stve) Die Stadt Eberbach beabsichtigt eine Vermarktung ihrer Grundstücksflächen auf dem Hebert, um die Entwicklung und den Betrieb von Windenergieanlagen zu realisieren. Die Grundstücke sollen zur Errichtung, Bau und Betrieb von Windenergieanlagen an geeignete und erfahrene Unternehmen verpachtet werden.

Das Gebiet für die Nutzung von Windenergieanlagen umfasst rund 91 ha mit überwiegend Waldflächen, die sich im Eigentum der Stadt Eberbach befinden.

Bei dem Aufruf handelt es sich nicht um ein Vergabeverfahren der Stadt Eberbach. Er dient zur Ermittlung geeigneter Unternehmen und Konzepte zur eigenständigen Entwicklung und langjährigem Betrieb des Standortes. Die wirtschaftlichen Interessen der Stadt Eberbach müssen dabei gewahrt werden.

Wirtschaftliche Interessen sind insbesondere:

  • eine angemessene Beteiligung am Nettostromertrag in Form von garantierten Mindestpachten sowie eine Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg der Windenergieanlagen (z. B. durch prozentuale Beteiligung)
  • eine Vergütung von Nebenleistungen - wie z. B. Einmalzahlungen nach Baureife, Vergütung von gemeindlichen Ausgleichsmaßnahmen
  • eine größtmögliche Wertschöpfung vor Ort, u. a. durch etwaige Bürgerbeteiligungen, Bürgerstrommodelle, Gewerbesteuerzahlungen, Projektgesellschaften vor Ort.
Unternehmen, die an der Teilnahme am Verfahren interessiert sind, können sich bis zum 7. August 2020, 10 Uhr, bei der Kommunalberatung Rheinland-Pfalz GmbH, Deutschhausplatz 1, 55116 Mainz, Stichwort „Interessenbekundung WEA Eberbach“, schriftlich, in deutscher Sprache, bewerben.

Verspätete Eingänge werden nicht berücksichtigt. Außerdem besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme an dem Verfahren. Die für die Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren ausgewählten Unternehmen erhalten die Teilnahmeunterlagen. Nicht berücksichtigte Unternehmen werden informiert. Die Kosten für die Teilnahme am Verfahren werden nicht erstattet. Das Verfahren wird für die Beteiligten federführend von der Stadt Eberbach geführt.

23.07.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de