WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 26. April 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Sanitäter angegriffen
Autor: Sonnenkönig (06.04.2019 20:37)


Man muß sich schon fragen, in was für einer Gesellschaft wir (auch in Eberbach) mittlerweile leben, wo man auch Sanitäter beim Ausüben Ihres Dienstes (einen Verletzten zu versorgen) tätlich angreift.
Sowas hätte es früher nicht gegeben.Kein Respekt mehr ! Und unsere Rechtsprechung ist doch absolut lächerlich, den 19-jährigen Täter wieder auf freien Fuß zu setzten, sowas gehört mal einige Tage in den Vollzug. Hoffenlich unternimmt man mal bald was gegen diese pubertierende Jugendgang am Bahnhof, das Maß ist voll......auch bei voller Promille!

 
Antwort von Der Fett (07.04.2019 09:54)

Sehr geehrter Sonnenkönig
ich weiß ja nicht in was für einere Welt Du lebst, aber ein 19jähriger Schläger ist kein "pubertierender Jugendlicher", sondern ein ERWAXENER SCHWERVERBRECHER !!!!! Bitte merkeln Sie sich das und (….).

Antwort von Georg Philipp Lang (07.04.2019 17:55)

Ein "Waschgang" von der ganz harten und rauhen Art, direkt an Ort u. Stelle, t täte in so einem Fall ware Wunder wäre äußerst nachhaltig und heilsam.
Auch für evtl. Nachahmer...

Antwort von Sabine (07.04.2019 18:32)

Leider ist das schon fast zur Normalität geworden. Die Rettungskräfte
sollten ein größeren Spielraum eingeräumt bekommen um sich gegen solche Menschen zur Wehr setzen zu können.

Antwort von Kritiker (07.04.2019 22:07)

Hallo Herr Fett,
genauso wenig, wie es einen pubertierenden Jugendlichen im Alter von 19 Jahren gibt, gibt es auch keinen "ERWAXENEN SCHWERVERBRECHER".

Antwort von hoschpes (08.04.2019 06:00)

Beruhigen Sie sich bitte, Herr Fett. Strafrechtlich kann ein 19jähriger durchaus als Heranwachsender nach dem Jugendstrafrecht eingeordnet werden. Wenn der geistige Entwicklungsstand dementsprechend ist. Ich gehe jede Wette ein, dass der Täter so eingeordnet werden wird. Ansonsten ist es wirklich lächerlich, dass man nach so einer Tat den Rausch ausschlafen und danach nach Hause gehen darf. "Rabauke" ist übrigens m.M. nach ein etwas verharmlosender Begriff für einen derartigen Täter.

Antwort von Nuc (08.04.2019 07:43)

Leute beruhigt euch, das sind doch alles bloß Einzelfälle... ;-))
Laut der neusten Kriminalstatistik ist Deutschland doch eines der sichersten Länder der Welt! Deswegen möchte man ja auch die Sicherheitskräfte nochmal massiv verstärken. Wir schaffen das...! *Ironie off* ...

Antwort von OYE (08.04.2019 14:14)

Wen wundert´s.
Das einzige was hilft, sind härtere Strafen. Jugendstrafrecht oder Trunkenheit hin oder her. Wer so etwas macht, hat in der Gesellschaft nichts verloren und gehört längere Zeit weggesperrt.

Kürzlich gab es hier im Forum einen ähnlichen Beitrag, als am Faschingsdienstag auch Rettungskräfte angegangen wurden, als sie einer betrunkenen Frau helfen wollten. Hier wurde die Sache wie üblich verharmlost.

Antwort von IMHO (09.04.2019 10:54)

Vielleicht liegt es ja auch daran das die älteren Generationen, Großeltern, Eltern versagt haben. Wo es keine Vorbilder gibt, Kinder lernen nun einmal durch nachahmen, gibt es nur wenig moralische Entwicklung. Brachiale Ansichten wie: "Da wären Vor-Ort deftige Waschgänge richtig" zeugen genau vom Versagen der Älteren. Die Jugend spiegelt die Erwachsenen.

Antwort von Generation EGO (09.04.2019 16:34)

In welcher Gesellschaft wir leben?? - In einer total Ich - bezogenen !!!! Und Wir leben in einer Leistungsgesellschaft in der man sich durchsetzen muss. Daher gehen soziale Normen und Wertvorstellungen wie Solidarität oder Zivilcourage verloren. Ärzte werden angegriffen, Rettungskräfte, Sozialarbeiter, Amtsträger, Lehrer. In Bussen und in der Bahn lässt man Omas nicht hinsetzten. Die Hemmschwelle sinkt immer mehr und der Respekt ist schon lange verloren , was auch auf die heutige " moderne" und inkonsequente Erziehungsweise zurückzuführen ist.

Wie oft geben Eltern Ihrem Kind gegenüber nach, nur weil Sie Angst haben, dass es wütend werden oder anfangen könnte, zu weinen, wenn es nicht genau das bekommt, wonach es verlangt?
Kinder - die späteren Jugendlichen - lernen dadurch , dass Wut sie im Leben weiterbringt und sie werden nie damit zurechtkommen, einmal nicht Recht zu bekommen !

Früher wurden Kindern auch mal von Fremden Menschen die Leviten gelesen: Busfahrer, Lehrer, Eltern von Freunden oder andere Erwachsene, die Zeuge von schlechtem Benehmen wurden, haben jenes unterbunden.

Heute ist es fast unmöglich, andere Kinder zu kritisieren. Der Grund?
Viele Eltern sind nicht etwa wütend auf das Verhalten ihrer Kinder, sondern auf die Menschen, die jene darauf ansprechen. Sogar Lehrer müssen sich hüten, Kinder zu kritisieren.
Daher haben wir es mit einer Generation von Kindern und Jugendlichen zu tun , die dazu erzogen worden sind, egoistisch, ungeduldig und unhöflich zu sein.



Antwort von Ego (09.04.2019 18:33)

Klar, "egoistisch, ungeduldig und unhöflich" sind ja auch nur junge Menschen! Hahahahaha

Antwort von Sonnenkönig (10.04.2019 19:54)

@Nuc

Einzelfälle ??? In welcher Welt leben denn Sie? Da ja heute jede für sich intelligent haltende Kreatur in den sozialen Netzwerken surft , dürften solche Auswüchse extrem zugenommen haben, es wird mal wieder alles beschwichtigt....Fakt ist auch, in vielen Familien hat das Elternhaus versagt und es werden nur noch verwöhnte Abkömmlinge in die Welt gesetzt, die z.B für das Weltklima jeden Freitag demonstrieren, dürften eigentlich gar keine Handys haben, von Helikoptereltern bis vor die Schule chauffiert werden etc. etc, alles unöko......
Aber wenigstens kommt von Ihnen überhaupt noch eine Reaktion.....

Antwort von Nuc (13.04.2019 15:41)

@Sonnenkönig:
Ich bitte um Entschuldigung, da haben Sie mich wohl missverstanden, der Beitrag war von mir ironisch gemeint. Ich weiß sehr wohl, dass derartige "Vorkommnisse" heutzutage in Deutschland alles andere als Einzelfälle sind...
Ich informiere mich ausschließlich über alternative Medien im Internet. In den gleichgeschalteten Mainstream-Medien wird ja alles verschwiegen, klein gehalten und geht nur in eine bestimmte Richtung. Ich kann jedem nur empfehlen, sich auch mal die andere Seite genauer anzusehen, Sie werden staunen...

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Bestattungshilfe Wuscher