WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Arbeitslosenquote steigt in Eberbach wieder an

(hr) (aa) Nach gut drei Jahren Beschäftigungsaufbau und Reduzierung der Arbeitslosigkeit hat die konjunkturelle Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation im 2. Halbjahr 2008 nun den Arbeitsmarkt erreicht. Der Heidelberger Bezirk der Agentur für Arbeit ist derzeit von Kurzarbeit besonders stark betroffen. Für den regionalen Arbeitsmarkt dürfte es von großer Bedeutung sein, dass es den Betrieben gelingt, derzeitige Auftragsrückgänge mit diesem Förderinstrument zu überbrücken und die Belegschaft zu halten.

Nach Mitteilung von Wolfgang Heckmann, Leiter der Heidelberger Agentur für Arbeit, brachte auch das Jahr 2008 nochmals einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen (Jahresdurchschnitt 2008: 9.986, Vorjahr 11.484). Er erwartet jetzt aber trotz der aktuell günstigen Gesamtzahlen "für die nächsten Monate eine zunehmende Anspannung auf dem Arbeitsmarkt". Schon im Dezember nahm die Zahl derer deutlich zu, die sich nach Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses arbeitslos meldeten: Das waren mit 1.088 fast 9 Prozent mehr als im Vormonat. Im Vergleich mit dem Vorjahr waren zuletzt 576 Personen weniger arbeitslos (minus 5,8 Prozent).
Im Dezember verringerte sich die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bezirk der Arbeitsagentur Heidelberg um 210 auf jetzt 9.333. Es mussten sich 2.570 (10 Prozent mehr als vor einem Jahr) neu oder erneut arbeitslos melden und 2.778 Personen (12 Prozent mehr als vor einem Jahr) beendeten die Arbeitslosigkeit. Insgesamt sind bei der Agentur jetzt 2.541 offene Stellen gemeldet.

Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Geschäftsstelle Eberbach ist im Dezember um 24 auf 420 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 46 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Dezember 4,4 Prozent (Vormonat 4,2 Prozent) und liegt damit gleichauf mit dem Gesamtbezirk. Vor einem Jahr hatte sich die Quote in Eberbach auf 4,9 Prozent belaufen. Im Rhein-Neckar-Kreis beträgt die Arbeitslosenquote wie im Vormonat 3,9 Prozent.

Im Dezember meldeten sich in Eberbach 122 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 19 Personen oder 18 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 105 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 8 oder 7 Prozent weniger als vor Jahresfrist. In der Geschäftsstelle Eberbach waren im Dezember 36 Stellenangebote registriert, gegenüber November ist das ein Rückgang von 14. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Stellenbestand nicht geändert.

07.01.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL