WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Ein neues Projekt des DRK Ortsvereins Schönbrunn


(Foto: privat)

(bro) (hw) Seit diesem Jahr bietet der DRK Ortsverein Schönbrunn neben dem "Helfer-vor-Ort-Notfall" erstmals das Programm "HausNotruf", insbesondere für ältere allein stehende Menschen, an.

Dieses neue Angebot ermöglicht, die Selbstständigkeit zu bewahren, und es lässt sich durch die schnelle Hilfe beruhigt in den eigenen vier Wänden leben.

Die "HausNotruf-Anlage" besteht aus einem Teilnehmergerät und einem Funksender, der am Körper getragen wird und mit dem man per Knopfdruck jederzeit Hilfe rufen kann. Die "HausNotruf-Zentrale" besitzt anhand dieses Gerätes alle notwendigen Daten, um schnelle Hilfe zu gewährleisten - auch ohne Sprechverbindung. Die Daten und der Schlüssel zur Wohnung oder Haus werden vertraulich aufbewahrt, sodass nur die Notfallhelfer über das Notwendigste Bescheid wissen.

Sobald die "HausNotruf-Zentrale" alle wichtigen Informationen an den zuständigen Ortsverein Schönbrunn durchgegeben hat, begeben sich zwei Helfer/innen zum Einsatzort, um die notwendigen Erste-Hilfe-Leistungen durchzuführen. Dies bedeutet für die Bürger/innen in der Gemeinde Schönbrunn, die ein solches HausNotruf-Gerät besitzen (im Augenblick elf Bürger/innen), schnelle und qualifizierte Hilfe. Jeder Teilnehmer des "HausNotruf-Projektes" wird von den zuständigen DRK-Bereitschaftsmitgliedern persönlich besucht, um eine Vertrauensbasis herzustellen.

Dieses neue Programm wird von zwölf Helfer/innen der Bereitschaft unterstützt. Beide Projekte werden ehrenamtlich betrieben, was bedeutet, dass alle anfallenden Kosten, die ein Einsatz mit sich bringt, vom DRK-Ortsverein Schönbrunn selbst getragen werden.

Für das Projekt "HausNotruf" müssen jeweils zwei Personen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr erreichbar sein. Das bedeutet für die Helfer/innen 17320 Stunden Einsatzbereitschaft pro Jahr.

Für Fragen steht die "HausNotruf-Zentrale", Tel. (06221) 90100, oder die Bereitschaftsleitung des OV Schönbrunn, Holger Winterbauer und Sabrina Gebel, Tel. (06262) 3401, zur Verfügung.

04.02.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL