WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Gymnasiasten als Wirtschaftsstrategen


(Fotos: Claudia Richter)

(cr) (bt) Was macht kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich? – Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach (HSG) und des Auguste-Pattberg-Gymnasiums Mosbach (APG) untersuchen bei "Business@School" mittelständische Betriebe aus ihrer Region.

Der Mittelstand gilt als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Schon allein zahlenmäßig dominieren kleine und mittlere Betriebe hierzulande die Unternehmenslandschaft. Was macht aber den Erfolg eines kleinen und mittleren Unternehmens aus? Worauf muss man als ortsansässiger Unternehmer achten, und wie kommt man erfolgreich an die Spitze? Mit diesen Fragen haben sich in den letzten Wochen Schüler des HSG Eberbach und des APG Mosbach beschäftigt. Im Rahmen der zweiten Phase des Schulprojekts "Business@School" analysierten die Jugendlichen die Stärken und Schwächen lokaler Mittelständler, darunter die Hirsch-Apotheke und den Service Point in Hirschhorn sowie die Fahrschule Bartlog in Eberbach. Interviews mit den Firmeninhabern und Kundenumfragen gehörten ebenso zu den Hausaufgaben wie eine gründliche Analyse der Zahlen. Jedes Schülerteam recherchierte die Stärken und Schwächen "seines" selbst ausgewählten Unternehmens, zog daraus Rückschlüsse und erarbeitete Handlungsempfehlungen.

Die Gruppe Women@Work (Lena Götz, Constanze Koppe, Cecilia Petteo, und Nadine Schulz) beschäftigte sich mit der Fahrschule Bartlog in Eberbach (unser Bild oben links), die Gruppe Busin@t (Carsten Ahlers, Julia Deschner, Tanja Hamm, und Lisa Morr) analysierten den Service Point in Hirschhorn (Bild rechts), und die Gruppe Power Unlimited (Sabine Eberle, Melanie Hiller, Theresa Rein, Daniela Völker und Jennifer Wiegand) befasste sich mit der Hirsch-Apotheke in Hirschhorn.

Die Präsentation ihrer Ergebnisse fand am vergangenen Freitag, 6. Februar, im Eberbacher Rathaus statt. Wie auch bereits in der ersten Phase des Projektes, wurden die vier Gruppen aus Mosbach-Neckarelz durch die Lehrer Peter Stumpf und Richard Zöller und die drei Gruppen aus Eberbach durch die Lehrerinnen Erika Mathes und Beate Teichmann betreut. Ferner erhielten sie bei der Vorbereitung ihrer Präsentationen Unterstützung von ehrenamtlich engagierten BCG-Mitarbeitern, von Schülercoaches, die an diesem Projekt im vergangenen Schuljahr teilgenommen haben sowie von Vertretern der oben genannten Unternehmen.

In der dritten und letzten Projektphase schlüpfen die SchülerInnen nun selbst in die Rolle von Unternehmern: Ziel ist es, eine eigene Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln. Die Präsentation dieser Geschäftsideen wird am 15. Mai am APG in Mosbach stattfinden. Die besten Businesspläne werden dann in einem Wettbewerb unter Schulen aus Deutschland, Österreich, Italien, Norwegen und der Schweiz auf Schul-, Landes- und Europaebene präsentiert und im Juni 2009 prämiert.

Infos im Internet:
www.business-at-school.de


11.02.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL