WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Zweimal Gold und einmal Silber bei den Deutschen Meisterschaften


(Fotos: privat)

(bro) (chd)Das vergangene Wochenende verlief für Angelika Merkel und Christof Diehl äußerst erfolgreich. Bei den Deutschen Meisterschaften der Schlittenhunde im Sprint konnte Angelika Merkel in den Kategorien Skijöring (Skilangläufer mit Hund, zwölf Kilometer) und 8-Hunde-Klasse (17 Kilometer) den Titel erringen, Christof wurde Zweiter in der "Offenen Klasse" (mehr als acht Hunde, 23 Kilometer).

An die Wintersport-Hochburg Oberwiesenthal im Erzgebirge waren in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften vergeben worden. 130 Schlittenhundeteams kämpften auf Strecken von sechs bis 23 Kilometern um die Titel.

Am Samstag sorgte ein Föhneinbruch für ungewohnt hohe Temperaturen von mittags bis zu 10°C. Was für die Zuschauer angenehm war, war für die Schlittenhunde weniger geeignet. Aus diesem Grund wurde bei den großen Gespannklassen, die um die Mittagszeit starteten, die Strecke verkürzt.

Nachdem Merkel bereits im Skijöring einen tollen Lauf vorgelegt hatte und mit anderthalb Minuten in Führung lag, wurde sie auch in der 8-Hunde-Klasse ihrer Favoritenrolle gerecht. 45 Sekunden trennten sie vom zweitplatzierten Niederländer Roderick Glastra nach dem ersten Lauf.

Christof Diehl hatte sich in der "Offenen Klasse" noch etwas zurückgehalten, er lag nach dem ersten Lauf knapp über eine Minute hinter dem Führenden Karsten Neubert zurück.

Der Sonntag bot dann wettertechnisch das absolute Kontrastprogramm: Temperaturen deutlich unter 0, kräftiger Wind und leichter Schneefall waren deutlich mehr nach dem Geschmack der Hunde. So konnten auch alle Läufe über die ausgeschriebenen Streckenlängen stattfinden. Merkel konnte ihre Führung im Skijöring erfolgreich verteidigen und damit den ersten Deutschen Meistertitel für die Lindacher Huskies sichern. Doch die richtige Freude wollte nicht aufkommen, im 8-Hundeteam sah es ganz danach aus, als müsste ein Hund zu Hause bleiben, da er sich offensichtlich einen Infekt eingefangen hatte. Auf der sehr selektiven Strecke, die nach dem Start praktisch nur bergab ging, um dann in der zweiten Hälfte alles wieder hoch zu müssen, bedeutete ein Hund weniger einen deutlichen Nachteil.

So gelang es dem zweitplazierten Niederländer Roderick Glastra tatsächlich noch, Merkel in der Gesamtwertung zu überholen, allerdings behielt sie mit der trotzdem noch zweitschnellsten Laufzeit den Deutschen Meistertitel fest in ihrer Hand. "Ich bin super happy, dass jetzt doch alles so gut gelaufen ist", so Merkel. "Eigentlich hätte ich ja auf das 8-Hundeteam für einen Gesamtsieg gesetzt, nachdem wir bis auf eines alle bisherigen Rennen gewinnen konnten. Skijöring sollte eigentlich eher eine Standortbestimmung sein – aber so ist es natürlich auch super, zumal ich mit den beiden Deutschen Meistertiteln auch automatisch in beiden Klassen für die Europameisterschaften in Kandersteg (Schweiz) qualifiziert bin. Ich bin gespannt, was dort geht."

Dass Christof Diehl sein Team am ersten Tag geschont hatte, schien sich jetzt auf den 23 Kilometern auszuzahlen. Circa fünf Kilometer vor dem Ziel bekam er den zwei Minuten vor ihm gestarteten Karsten Neubert in Sichtweite – der Rückstand war damit schon gut ausgeglichen. Doch dann gerieten in einer scharfen Kurve seine Leithunde in den Tiefschnee, eine größere Verwicklung war die Folge, die ihn wertvolle Zeit kostete – und in der Endabrechnung auch den Gesamtsieg. Trotz der schnellsten Laufzeit für diesen Tag reichte es nach dem unfreiwilligen Aufenthalt nicht mehr für den Titel. "Ein bisschen Glück gehört in diesem Sport eben auch dazu", so Diehl "aber das wichtigste Rennen steht uns mit den EM ja noch bevor. Vielleicht ist das Glück ja dann wieder auf meiner Seite." Auch er ist dank seiner hervorragenden Ergebnisse bei den Qualifikationsläufen bereits sicher dabei.

Die Europameisterschaften finden vom 27. Februar bis 1. März in Kandersteg in der Schweiz statt.

12.02.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL