WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Zwingenberg


Es gab folgende Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Zwingenberg: v.l. Patrick Sarodnick, Alexander Zöller (beide Atemschutzgeräteträger), die stv. Kommandanten Volker Stark, Frank Schifferdecker, Kommandant Andreas Kappes, Daniel Sarodnick (Maschinist), Silvia Hamm (Truppführerin und befördert zur Oberfeuerwehrfrau), Bürgermeister Peter Kirchesch sowie Sascha Kreß (Atemschutz und Funker) und Stefanie Kreß (Atemschutz). (Foto: privat)

(bro) (pk) Zur Generalversammlung der FFW Zwingenberg konnte Kommandant Andreas Kappes die fast vollzählige Wehr, Mitglieder der Altersabteilung, Bürgermeister Peter Kirchesch und Mitglieder des Gemeinderates sowie Kameraden der Nachbarwehren der Neckartalschiene begrüßen.

Der Jahresbericht wurde vom Stellvertretenden Kommandanten Volker Stark vorgetragen und mittels einer Präsentation anschaulich unterstrichen. Im Jahr 2008 hatte die Wehr insgesamt 30 Einsätze. Darunter waren 15 Sicherheitswachdienste im Schloss, sieben Einsätze im Rahmen der Zusammenarbeit in der Neckartalschiene sowie acht weitere Einsätze zu verzeichnen. Das Spektrum der Einsätze war sehr weitläufig und reichte vom Auspumpen eines Kellers, über Brandeinsätze bis zur Rettung verletzter Personen bei einem schweren Verkehrsunfall. Aber auch Ausbildung wurde im vergangenen Jahr groß geschrieben. Insgesamt besuchten von den 24 aktiven Wehrmitgliedern 21 eine Weiterbildungsmaßnahme. So wurden im Laufe des Jahres ein Sprechfunker, zwei Truppführer, vier Atemschutzgeräteträger, drei Maschinisten, ein Zugführer und zehn Bootsführer ausgebildet. Sieben Wehrmitglieder wurden als Funktionsträger (Maschinist, Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger) verpflichtet und erhielten ihre neuen Tätigkeitsabzeichen

Aufgrund ihrer Ausbildung und der Dienstjahre wurde Sylvia Hamm mit der Urkunden von Kommandant Andreas Kappes und Bürgermeister Peter Kirchesch zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Thomas Ziegler wurde in krankheitsbedingter Abwesenheit zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Für guten Übungsbesuch wurden 13 Feuerwehrfrauen und –Männer besonders geehrt.

Neben dem Feuerwehrdienst gab es auch diverse Freizeitaktivitäten, wie der Besuch des Mercedes Benz Museums, einen Familienwandertag und einen Ausflug nach Straßburg -Colmar.

2008 fanden am Feuerwehrhaus und Bauhof größere Modernisierungsmaßnahmen statt. Die mittlerweile über 30 Jahre alten Stahltore wurden durch sehr praktikable Rolltore ersetzt, die zudem eine wesentliche Energieeinsparung bedeuten. Zudem wurde in Eigenarbeit die Beleuchtung im Saal des Gerätehauses wesentlich verbessert und die Florianstube mit modernen Isolierglasfenstern ausgestattet. Die Maßnahmen wurde, so Bürgermeister Peter Kirchesch, vom Regierungspräsidium Karlsruhe gut gefördert, dazu kommt die lobenswerte Eigenarbeit, die die Finanzierung für die Gemeinde erleichtert hat.

Bürgermeister Peter Kirchesch dankte den Wehrmitgliedern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Er betonte, dass zwischen der Wehr, den Kommandanten und dem Förderverein mit der Gemeindeverwaltung, Gemeinderat und Bürgermeister eine sehr gute Zusammenarbeit besteht, die auf Ehrlichkeit und gegenseitigem Vertrauen basiert.

Bürgermeister Peter Kirchesch bedankte sich auch für die erbrachte Eigenleistung im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen und schlug vor, die neuen Tore im Rahmen einer internen Einweihungsfeier im Kreise der Feuerwehr und des Gemeinderates einzuweihen.

Die Erneuerung des baufälligen Bootssteges am Neckar soll im Rahmen des Baus der neuen Neckarbrücke erfolgen. Gespräche hierzu sollen mit dem zuständigen Ingenieurbüro sowie dem Wasser- und Schifffahrtsamt aufgenommen werden.

Der Bürgermeister konnte der Wehr die positive Nachricht überbringen, dass die Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens als Ersatz für den mittlerweile 21 Jahre alten, reparaturanfälligen Wagen in die mittelfristige Finanzplanung der Gemeinde Zwingenberg für das Haushaltsjahr 2011 aufgenommen worden ist.

09.03.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL