WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Volleyballer beim Landesfinale in Biberach


Der Eberbacher "Monsterblock" im Halbfinale gegen Konstanz (Foto: Privat)

(mts) (lk) Nachdem sich die Regierungspräsidiums(RP)-Final-Sieger bereits Montagmittag auf den Weg ins oberschwäbische Biberach gemacht hatten, gestaltete man einen schönen und lustigen gemeinsamen Abend in der Jugendherberge. Nach einer Einheit Frühsport und einem sportlichen Frühstück machten sich die jungen Athleten in Begleitung von OStR Wolfgang Grimme auf den Weg in die nahe gelegene Halle.
Nach einer langen Ansprache und einer Gedenkminute für die Opfer des Amoklaufs, begann das Turnier pünktlich um 11Uhr.
Der Modus war wie im RP-Finale. Zuerst spielten die Eberbacher gegen das „Gymnasium in der Taus Backnang“. Nun war man nicht mehr favorisiert, aber spielte den ersten Satz konstant und gut mit einer kleineren Schwächephase in der Mitte des Satzes zu ende und gewann, vor allem durch gutes Blockspiel der Schnellangreifer Bastian Burger und Frieder Urban, mit 25-19.
Der zweite Satz verlief sehr lange nicht nach Maß. Die Eberbacher Schüler hinkten bist zum Spielstand von 21-23, ohne einmal geführt zu haben, den Siegern des Regierungspräsidiums Stuttgart hinterher, bis Steller Philipp Sigmund sein Team wieder auf die Siegerstaße mit dessen perfektem Zuspiel schickte und Lukas Münch den Langersehnten Punkt zum 25-23 in einer hitzigen Schlussphase verwandelte.
Nun hatte man eine wünschenswerte Ausgangssituation das Finale des Landesfinale zu erreichen, indem die HSG´ler gegen das „Heinrich-Suso-Gymnasium Konstanz“, das ihr Spiel gegen den Topfavoriten des „Eugen-Bolz-Gymnasium Rottenburg“, das zwei Jugendnationalspieler in ihren Reihen hat, verlor.
Gleich merkte man das man hier gute Chancen auf den Finaleinzug hat und führte schnell nach einer Angabenserie von Sigmund mit 4-0. Doch kam nun die Wende, man kassierte 12 Punkte in Folge und die Einstellung lies nach. Doch ohne aufzugeben spielten sie Eberbacher weiter und verkürzten den Rückstand zu den Bodenseelern um 3 Punkte. Dennoch reichte es am Ende nicht mehr und man musste sich 20-25 geschlagen geben. Vor allem der Angriff schwächelte sehr, während die sonst eher unkonstante Annahme gut funktionierte.
Im zweiten Satz waren die Angreifer nun unter Druck. Doch es entwickelte sich das gleiche Bild wie in Satz eins. Die Konstanzer erspielten sich schnell eine hohe Führung von 9-3 Punkten. Doch mit guten Angriffen, einer konstanten Annahme und starken Angaben von den Außenangreifern Andreas Schefner und Timo Goes kam man bis auf zwei Punkte wieder an den Gegner heran und spielte spannende Ballwechsel. Allerdings fehlte es am Ende bei einigen Spielern an Siegeswille und man verlor wieder 20-25. Große Enttäuschung machte sich breit und spielerisch, wäre der Finaleinzug gut möglich gewesen. So belegten die jungen Talente zusammen mit Backnang den 3.Platz.
Im Finale löste Rottenburg das Ticket für das Bundesfinale in Berlin. Nach einer Siegerehrung und der Übergabe von vielen Preisen machte man sich auf den Heimweg in das heimische Eberbach.
Für die Schüler des Jahrgangs 92 war es die letzte Teilnahme am Landesfinale. Die Auswahlspieler, die 1993 geboren sind, werden auch nächstes Jahr wieder am Start sein und wollen mehr.
Nach zwei schönen und sportlichen Tagen steht für die 15- und 16jährigen wieder der Alltag und viel Training für das nächste große Sportereignis an:
Am 29.3.2009 spielt ein Großteil dieser Mannschaft bei der Süddeutschen Jugendmeisterschaft der U18 in Rottenburg.


21.03.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL