WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Moderate Erhöhung des Mitgliedsbeitrags beschlossen


Der neu zusammengestellte Vorstand des SV Zwingenberg v.l.: Vorstand Michael Gramlich, Vorstand Heinz Hamm, Kassier Torsten Weckbach, Vorstand Michael Stark und Schriftführerin Kerstin Hoffmann. (Foto: privat)

(bro) (kh) Zu seiner ersten Mitgliederversammlung eröffnete Vorstand Michael Gramlich pünktlich um 20 Uhr die Sitzung.

Zur Einleitung begrüßte der Vorstand alle Anwesenden, insbesondere Bürgermeister Peter Kirchesch sowie die anwesenden sechs Ehrenmitglieder Wolfgang Keller, Horst Neureuther, Kurt Rexroth, Artur Rullmann, Hans Stark und Erich Wunderlich.

Gramlich bat um eine kurze Schweigeminute für die 2008 verstorbenen Vereinsmitglieder Gerhard Hamm und Heiner Jakusch sowie die Opfer des Massakers von Winnenden.

Im anschließenden Bericht der Vorstände führte Michael Gramlich die 2008 durchgeführten Vorstandschaftssitzungen sowie einen chronologischen Jahresrückblick auf. Besonders hob er die vielen Einsätze der ehrenamtlichen Helfer bei den Festivitäten des Hauptvereins hervor, die sich auf über 400 Helfereinsätze summiert hatten.

Auch für das laufende Jahr 2009 seien wieder die gleichen bzw. ähnliche Veranstaltungen geplant, wie z.B. Sportfest, Beteiligung am Zwingenberger Kinderferienprogramm, Bewirtung der Schlossfestspiele, Durchführung der Kinder- und Jugendweihnachtsfeier und der erste gemeinsame Zwingenberger Weihnachtsmarkt. Auch das im Oktober 2008 durchgeführte Musikevent solle in etwas abgewandelter Form wieder auf die Beine gestellt werden.

Die Mitgliederzahlen, so Gramlich, betrugen zwar elf Personen weniger als im Vorjahr, doch das sei die ganz normale Fluktuation, also kein Grund zur Besorgnis.

Trotz der derzeitigen Wirtschaftskrise wolle der Verein, so führte der Vorstand weiter aus, in diesem Jahr die Mitgliedsbeiträge geringfügig erhöhen. Dies sei seit dem Jahr 2002 die erste Erhöhung. Die moderaten Erhöhungen wurden nach kurzer Diskussion und anderweitigen Vorschlägen zur Abstimmung gebracht und mehrheitlich beschlossen.

Anschließend folgten die Berichte der Abteilungsleiter. Für die Gruppe der "Montagsturner" fasste sich Abteilungsleiterin Brigitte Hamm kurz und knapp. Sie gab die Termine und Zeiten der wöchentlichen Übungsstunden bekannt und freute sich in diesem jungen Jahr 2009 bereits über einen Neuzugang.

In der größten Abteilung des Vereins, Kinder- und Jugendturnen, seien zurzeit etwa 80 Kinder in vier verschiedenen Gruppen eifrig dabei, so die Abteilungsleiterin Heidrun Heck. Hier seien wöchentlich elf Übungsleiter/innen mit den Kindern aktiv, derzeit sogar noch eine Praktikantin. Neben dem wöchentlichen Turnen wurden 2008 auch diverse Wanderungen, eine gemeinschaftliche Übernachtung in der Zwingenberger Turnhalle u.a. auf die Beine gestellt.

Silke Wunderlich eröffnete mit den Worten: "Es gibt uns noch" den Bericht der "Jedermänner". Sie konnte von regelmäßigem Zirkeltraining, Gymnastik mit verschiedenen Handgeräten, Rückenschule und verschiedenen Spielen wie Indiaka, Walken, Training für das Sportabzeichen oder einfach nur mal Spazierengehen berichten. Bei der Teilnahme am "Spiel ohne Grenzen" am letztjährigen Sportfest konnten die "Jedermänner" einen guten dritten Platz verbuchen. Bedingt durch den Trainingstag am Mittwoch, an dem zeitgleich der Schützenverein im Haus sei, ergab sich im vergangenen Jahr auch die ein oder andere gemeinsame Aktivität, bei der sich die Jedermänner im Schießen und die Schützen beim Sport versuchten. Das Sportabzeichen, so Silke Wunderlich, haben im vergangenen Jahr 18 Personen geschafft.

Im Bereich Tischtennis seien drei Mannschaften aktiv, so Michael Knotz. Die erste Mannschaft belege zurzeit den unrühmlichen letzten Platz in der Mosbacher Kreisliga. Sollte die Mannschaft in dieser Saison tatsächlich absteigen, so wäre sie im nächsten Jahr nur umso bemühter, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen. Die zweite und dritte Mannschaft belegen momentan die Mittelfeldplätze vier und sechs in den Kreisklassen B und C.

Für die Damenfußballerinnen nahm Trainer Dietmar Weiser seine Notizen zur Hand. Nachdem man in der Qualifikationsrunde um lediglich einen einzigen Punkt an der Staffel eins vorbeigeschrammt war, belege die Mannschaft momentan einen sehr guten zweiten Tabellenplatz. Ferner sei man im Februar dieses Jahres Dritter bei den Hallenkreismeisterschaften geworden. Sein Dank galt den fleißigen Helfern sowie den Sponsoren.

Um beim Thema Fußball zu bleiben, setzte Abteilungsleiter Karsten Uhrig die Berichterstattung fort. Nach einem letzten Tabellenplatz im letzten Jahr baute man im vergangenen Sommer das Team um Trainer Christian Hauber neu auf. Neben vielen "Heimkehrern" kamen auch neue Talente nach Zwingenberg, um unter den Farben blau und weiß zu kicken. Bereits heute sprach der Abteilungsleiter von mindestens 95 Prozent der Fußballer, die auch im kommenden Jahr die Farben des Vereins weiter vertreten werden. Auch die Fußballabteilung dankte ihren Sponsoren.

An dieser Stelle ergriff Vorstand Michael Gramlich das Wort. Er dankte und ehrte die in den vergangenen Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit von Matthias Hamm. Da dieser aus beruflichen Gründen umziehen werde, stehe er dem Verein nicht mehr zur Verfügung, egal ob es um das jahrelange Abstreuen des Platzes vor Fußballspielen, die Betreuung der Damenmannschaft oder das Jugendtraining beim Tischtennis gehe. Als Dankeschön überreichte der Vorstand dem Scheidenden einen Geschenkkorb.

Im Anschluss daran ergriff Fußballtrainer Christian Hauber das Wort. Nach einem katastrophalen Start mit letztem Tabellenplatz im vergangenen Jahr habe sich die Mannschaft mit ihren Neuzugängen in dieser Saison gut zusammengefunden, belegt zurzeit den siebten Tabellenplatz und ist in der laufenden Rückrunde noch ungeschlagen. Das Training selbst werde von den Sportlern gut angenommen. Ein großer Dank gebühre auch Dominik Nahm, der das Torwarttraining leite und selbst bei Notfällen jederzeit bereit sei, auszuhelfen.

Bernd konnte für die AH des Vereins keine Neuzugänge verzeichnen, durch Verletzung, Alter, etc. würden es eher weniger Spieler als mehr. Neben insgesamt nur sieben Fußballspielen im Jahr 2008 und einem zweiten Platz im Verwaltungsverbandsturnier feierte die Gruppe ihr 30-jähriges Bestehen mit einem Besen mit Turnier und Einlagespielen im Herbst.

Nach dem Dank des Vorstandes für die geleistete Arbeit wurden die Abteilungsleiter für die kommende Saison bestätigt. Weiter wurden einige ehrenamtlichen Helfer, wie Richard Langer als "Medizinmann", Hermann Schuh als Platzkassier, Erich Wunderlich als "stiller" Berater sowie die vereinseigenen "Pfeifen" Dietmar Weiser und Johannes Blask namentlich benannt. Ebenso galt sein Dank den Sponsoren.

Nach seinem detaillierten Kassenbericht für das Jahr 2008, der recht positiv ausfiel, empfahlen die Kassenprüfer die Entlastung des Kassiers Torsten Weckbach, was einstimmig erfolgte. Die Zahlen, speziell im wirtschaftlichen Bereich, seien äußerst positiv zu bewerten. Dies führte Vorstand Gramlich u.a. auf das schöne Ambiente im vor zwei Jahren umgebauten Sportheim zurück. Er bedankte sich bei seinen Vorgängern und betonte, dass dies der richtige Schritt gewesen sei.

Bürgermeister Peter Kirchesch ergriff das Wort und richtete seine Grüße und die der Gemeinde an die Anwesenden. Er lobte die Vereinsarbeit und bedankte sich für die positive Vertretung des Ortes Zwingenberg durch den Sportverein.

Bei den durch den Bürgermeister durchgeführten Wahlen wurde Heinz Hamm einstimmig als neues Mitglied in das Vorstandsgremium gewählt, nachdem Dieter Nowatschka zuvor sein Amt zur Verfügung stellte. Ebenso verlängerte Kerstin Hoffmann für die nächsten beiden Jahre ihr Amt als Schriftführerin des SV Zwingenberg.

30.03.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Hils & Zöller

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL