WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Kunst und Integration - Außergewöhnliche Werkschau in der Galerie Artgerecht


Die Kunstschülerinnen und -schüler mit Bürgermeisterstellvertreter Günter Wiedemer (halbrechts), Galeristin Juliane Kehm (links daneben), Manfred Garstka (2.v.l.) sowie Birgit Exner (r.) vom Eberbacher Jugendreferat bei der Ausstellungseröffnung. (Foto: Hubert Richter)

(hr) "Farbpaletten" heißt eine Ausstellung, die gestern durch Bürgermeisterstellvertreter Günter Wiedemer und Galeristin Juliane Kehm in der Galerie Artgerecht in Eberbach eröffnet wurde.

Zu sehen sind Werke von Malschülerinnen und -schülern, die von Juliane Kehm betreut werden. Außerdem zeigt die Schau Ergebnisse des "Mädchenkunstprojekts" (MKP). Letzteres hat die Integration von Mädchen aus verschiedenen ethnischen Herkünften zum Ziel und wird sowohl von der Stadt Eberbach als auch vom Rhein-Neckar-Kreis gefördert.

Rund 35 angehende Künstlerinnen und Künstler im Alter von sechs bis über 60 Jahren hat Juliane Kehm unter ihren Fittichen. Immer dienstags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr können sie in die Galerie kommen und sich unter fachlicher Anleitung künstlerisch betätigen. Neben Kehm steht auch der Eberbacher Künstler Manfred Garstka mit Rat und Tat zur Seite. Beim MKP machen etwa 15 Mädchen aus Spätaussiedlerfamilien seit etlichen Jahren in der Galerie mit. Neben den künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten soll mit dem Projekt vor allem die Kommunikation der Mädchen untereinander gefördert werden. Das soll helfen, gegenseitige Vorurteile abzubauen und Verständnis zu wecken. Hervorgegangen ist das Mädchenkunstprojekt aus einer Initiative des Vereins "Förderwerk" vor rund sieben Jahren. Starthilfe leisteten damals die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Eberbacher Stadtverwaltung. Nun hoffen die Mädchen, dass die nötigen Finanzmittel, mit denen der Unterricht in der Galerie bezahlt wird, auch in Zukunft fließen.

Die für die gestrige Vernissage angekündigte Darbietung der Gruppe "Dance & Act" musste ausfallen - wegen Terminproblemen einiger Abiturientinnen im Tanzensemble, hieß es. So standen die ausgestellten, künstlerisch vielfältigen Bilder ganz im Mittelpunkt des Besucherinteresses.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum Beginn der großen Ferien. Geöffnet ist sie dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 14 Uhr.

Infos im Internet:
www.galerie-artgerecht.de


06.04.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL