WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Ein Feuerwerk der Aromen im Hotel Krone-Post


(Fotos: Claudia Richter)

(cr) In Eberbach war in der Zeit vom 21. März bis 12. April der Bärlauch in aller Munde. In zahlreichen Bäckereien, Metzgereien, Kaffeehäusern und Restaurants stand anlässlich der 10. Eberbacher Bärlauchtage das Kraut mit dem Knoblaucharoma im Mittelpunkt. Von würzig bis süß war auch in diesem Jahr jede Geschmacksrichtung in den unterschiedlichsten Produkten vertreten.

Im Hotel Krone-Post fand vorgestern im Rahmenprogramm der Bärlauchtage als Novum ein Kräuterseminar der besonderen Art statt. Küchenmeister Uwe Jung testete per Windmaschine den Geruchssinn seiner Gäste. Jung steckte kurzerhand verschiedene frische Kräuter in einen Ventilator und ließ dadurch die ätherischen Duftstoffe quasi in alle Winde verstreuen. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden Assoziationen geweckt: Dill wurde sofort gedanklich einem Gurkensalat zugeordnet, Basilikum erinnerte an den letzten Italienurlaub mitsamt Tomaten und Mozarella, und Kerbel ließ auf eine Gemüsesuppe schließen. Auch der Bärlauch hing im Sog des Ventilators und sorgte für Heiterkeit bei den Gästen, denn alle merkten sofort, dass ihnen der Duft der Bärlauchhauptstadt um die Nase wehte.

Über 2.000 Rezepte rund um den Bärlauch seien in den vergangengen Jahren gesammelt worden und befänden sich in den Rezeptbüchern, die käuflich erworben werden könnten, erinnerte Jung. Er selbst vertritt die Meinung, dass Bärlauch frisch am besten schmeckt und auch jetzt gegessen werden sollte. "Die restlichen Monate freuen wir uns wieder auf den kommenden frischen Bärlauch", so sein 'Vorschlag.

Insgesamt 20 Kräuter erschnupperten die Gäste, und einige davon wurden beim Kräuterquiz abgefragt, bevor am Kräuterbuffet im Speisesaal des Hotels getestet werden konnten, wie Bärlauch und Co. zubereitet mit Fisch und Fleisch auf den Geschmacks- und Geruchssinn wirken und dass der Satz "Auch die Augen essen mit" seine Berechtigung hat.

Hauptverantwortlich für die Durchführung der Eberbacher Bärlauchtage ist Rolf Wieprecht. Er ist sich sicher, dass durch die Veranstaltungen der letzten Jahre Bärlauch mit Eberbach in Verbindung gebracht wird und diese seit zehn Jahren stattfindenden Events sowohl der Gastronomie als auch dem Tourismus gut taten. Ob allerdings auch im Jahr 2010 wieder die Eberbacher Bärlauchtage stattfinden werden, soll in den nächsten Wochen beraten werden. Dann wolle er die Bärlauchaktiven zu einem Gespräch einladen und die vergangenen Tage und Veranstaltungen Revue passieren lassen, sagte Wieprecht.

13.04.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL