WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

VfB F-Jugend kann in diesem Jahr auf sieben Turniersiege zurückblicken

(bro) (fm) Am Sonntag, 19. Juli, trat die F-Jugend des VfB Eberbach mit zwei Mannschaften beim Turnier des SV Gammelsbach an. Nach dem Turniersieg in Würzberg (21:0 Toren), konnte man auch in Gammelsbach das Turnier ohne Gegentreffer überlegen gewinnen. Die zweite Mannschaft erreichte einen guten fünften Platz.

In der Gruppe B traf die F2-Jugend im ersten Spiel auf den späteren Endspielteilnehmer vom TSV Sensbachtal. In einem hart umgekämpften Spiel musste man sich knapp mit 1:0 geschlagen geben. Mit dem TSV Neustadt stand im zweiten Spiel ein körperlich unterlegener Gegner gegenüber. Leider konnte man daraus wenig Nutzen ziehen und trennte sich mit 1:1. L. Kirschlohr brachte seine Farben mit 1:0 in Führung, welche man jedoch selbst mit einem Eigentor ausglich. In ihrem besten Spiel des Tages konnten die F2-Kicker aus Eberbach mit 2:0 gegen die SG Rothenberg gewinnen. Als Torschützen konnten sich E. Adolf und I. Akdeniz auszeichnen. Im letzten Vorrundenspiel traf man im Lokalderby auf die erste Mannschaft des SV Eberbach. Trotz tapferer Gegenwehr musste man sich am Ende mit 2:0 geschlagen geben und erreichte somit einen dritten Platz in der Vorrundengruppe A.

In der Gruppe B trat die erste Mannschaft des VfB im ersten Match gegen den TSV Güntersfürst an. N. Mutschler brachte die Blau-Weißen mit einem Doppelpack mit 2:0 in Front, welche J. Heimpel auf 4:0 ausbaute. Auch im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Gammelsbach trieb die Flügelzange Heimpel/Mutschler Angriff auf Angriff nach vorne. Somit konnte man sich viele Chancen durch die Sturmspitze J. Gugau erarbeiten. Am Ende sprang ein 3:0-Sieg heraus. Torschützen waren: J. Gugau, J. Schölch, Eigentor. Im dritten Aufeinandertreffen kam es zum Duell mit dem FC Hirschhorn. FC-Trainer Frank Heinzmann stellte seine Mannschaft auf eine Abwehrschlacht ein. Schuss auf Schuss flog auf das Tor des Hirschhorner Goalies. Allein viermal konnte ein FC-Spieler auf der Linie per Kopf klären. Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, und der VfB verwandelte in Person von J. Heimpel zum 1:0. Es folgten weitere Treffer von C. Cugali (zwei Tore) und J. Gugau zum 4:0-Endstand. Im letzten Gruppenspiel traf man auf des Team vom SV Eberbach 2. Körperlich und spielerisch klar unterlegen wehrten sich die Rot-Weißen wacker, was jedoch ohne Erfolg bleiben sollte. Die Abwehr um den unermüdlichen "Staubsauger" L. Arnold und die Abwehrspieler J. Schölch, P. Hauber, C. Cugali und J. Rusitschka ließ wiederum kein Gegentor zu. Durch Tore von J. Gugau (drei Tore), N. Mutschler und J. Schölch endete das Spiel mit 5:0. Somit stand man im elften Turnierfinale in diesem Jahr. Gegner war die Mannschaft vom TSV Sensbachtal. Hier tat man sich zu Beginn etwas schwer und fand nicht richtig ins Spiel. Erst durch einen Lattentreffer des Gegners wachte man auf und spielte sein Spiel. Durch einen Treffer von J. Heimpel ging man mit 1:0 in Führung, die J. Gugau zum 2:0-Endstand ausbaute. Torwart L. Schlick konnte somit zum zweiten Mal in Folge ein Turnier "zu Null" beenden.

23.07.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL