WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Aktiver Naturschutz auf der Tümpelwiese


Die Helferinnen und Helfer der Eberbacher Naturschutzbund(NABU)Gruppe. (Foto:NABU/Koch)

(tw) (ako)Auch in diesem Jahr trafen sich Helferinnen und Helfer der Eberbacher Naturschutzbund (NABU) Gruppe auf der so genannten "Tümpelwiese" im Gammelsbachtal.

Ein Großteil der Feuchtwiese, in diesem regnerischen Sommer noch etwas feuchter als sonst, wird einmal im Jahr vom NABU vorab mit dem Balkenmäher gemäht. Auf der knapp einen Hektar großen früheren Wässerwiese werden gezielt die Bereiche mit dem wuchsfreudigen Rohrglanzgras abgemäht. Dieses "höchstertragreiche Obergras des Überschwemmungsbereichs" breitet sich, seit dem die landwirtschaftliche Nutzung mit Hilfe von Bewässerungskanälen aufgegeben wurde, stark aus. Das Gras bietet für die heimische Insektenwelt jedoch nur wenig Lebensraum und Nahrung. So versuchen die Naturschützer durch die Mahd die artenreiche Hochstaudenflur, die sich in den unmittelbaren Zonen um die Tümpel entwickelte hat, zu fördern. Auch der sonst drohenden Verbuschung wird somit außerdem begegnet.

Hauptbeschäftigung der fleißigen Helfer, ausgerüstet mit Holzrechen und Heugabel, war das Abräumen des Mähguts, das diesmal in der Nacht zuvor durch heftige Regengüsse um einiges schwerer geworden war. Bis auf einen kurzen Schauer blieb man aber wenigstens bei der Arbeit von Regen verschont. Wuchernde Brombeerranken wurden außerdem in den Randbereichen mit der Heckensense zurückgenommen, kleinere Kolonien des invasiven Neophyts Indisches Springkraut in Handarbeit entfernt.

Eine Blindschleiche und Grasfrösche in allen Größen konnten von den jugendlichen und erwachsenen Aktiven bestaunt werden. Seltene Bewohner der Tümpelwiese, wie die Sumpfschrecke oder der Mädesüß-Perlmutterfalter, ließen sich angesichts der durchwachsenen Witterung an diesem Vormittag leider nicht beobachten.


06.08.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL