WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Freiensteiner siegen im Derby

(bro) (rj) Einen zum Ende verdienten Derbysieg landete der SV Gammelsbach am Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Beerfelden.

In der ersten Hälfte diktierten die Platzherren zwar optisch das Geschehen, jedoch verteidigten die Schwarz-Gelben geschickt und trugen immer wieder schnelle Konter vor. Christoph Röchner hatte für die Gäste die erste Chance, allerdings parierte Jürgen Schmidt im Heimtor glänzend. Danach bot sich Leif Meffert für den SVB eine Gelegenheit, jedoch traf er nach einem Eckstoß nur die Latte. Das gleiche "Kunststück" schaffte Marcel Daub auf der Gegenseite mit einer direkten Ecke. Vorher verzog Nico Dost für die Platzherren nur knapp. Somit pfiff SR Walch (Aglasterhausen) eine ausgeglichene erste Hälfte torlos ab. Nach dem Wechsel plätscherte die Partie etwas dahin, bis Felix Sasse nach feiner Einzelleistung für die Kernstädter zum 0:1 traf (57.). Dies schien aber eher ein Weckruf für den SV Gammelsbach zu sein, und nur zwei Minuten später markierte Roland Schäfer den 1:1-Ausgleich. Danach spielten dann nur noch die Heimischen. Es dauerte aber bis zur 79. Minute, ehe Torjäger Steffen Wörner das umjubelte 2:1 aus SVG-Sicht erzielte. In der Schlussphase hätten die Blau-Gelben den Sack in Person von Nico Dost und Marcel Daub zumachen können, ja müssen, jedoch wuchs SVB-Keeper Daniel Ulrich über sich hinaus und hielt überragend. Zum Glück, aus Sicht des SV Gammelsbach. kam es aber nicht, wie es in solchen Fällen kommen muss, denn die Gäste konnten nichts Zählbares mehr verbuchen. Es blieb beim 2:1 für den SVG, der vor allem aufgrund der Leistung in Hälfte zwei wohl verdient als Sieger den Platz verließ.

Reserven:
Die Zweite des SV Gammelsbach hatte beim 7:0-Sieg keine Mühe mit den Freien aus Erbach (Tore : je zweimal Stefan Marofsky und Sebastian Ulrich sowie Fritz Ihrig, Roland Sterzelmaier und Roland Jahn.) Die Reserve des SV Beerfelden unterlag beim TV Fränkisch-Crumbach mit 2 : 6 (Tore : zweimal Dieter Müller).

Vorschau:
Am nächsten Sonntag spielt der SV Gammelsbach erneut daheim. Gegner für beide Mannschaften ist dann die SG Mossautal (13.15 Uhr Reserve, 15 Uhr Erste). Der SV Beerfelden bekommt es in der Stried mit dem SV Lützel-Wiebelsbach zu tun (15 Uhr). Die SVB-Zweite bestreitet das Vorspiel (13.15 Uhr) und hat den GSV Breitenbrunn II zu Gast.

07.09.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL