WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
12.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Sensationelle erste Halbzeit des FC Hirschhorn

(jc) (ka) Die SG Tairnbach schockte Hirschhorn bereits in der 1. Minute durch Berkhan Yildirim, der per Kopf das 0:1 erzielte. Der FCH zeigte sich aber unbeeindruckt und Jan Schmitt gelang das 1:1 mit einem Flachschuss(4.). Danach spielte die Heimelf in der 1. Halbzeit eine sensationelle Partie. Ein sehenswerter Angriff nach dem Anderen lief über beiden Seiten auf das Gästetor. Hirschhorn spielte die Gäste fast schwindlig und Schmitt gelang in der 14.Minute fast das 2:1 mit einer verunglückten Flanke, nach Doppelpass mit Liebich-Kellermann, der leider in der 33.Minute den Platz verletzt verlassen musste. "Kopfballungeheuer" Steffen Kittel brachte den FC mit einem Aufsetzer nach Flanke von Liebich-Kellermann mit 2:1 in Führung (20.) Gleich darauf köpfte Schenk den Ball knapp am Tor vorbei, nach dem er Mustergültig von Kuhn angespielt wurde. Die Gäste spielten im Anschluss zunehmend Foul, aber der Schiedsrichter griff nicht konsequent durch, um dies zu unterbinden. Fink vergab in der 24. Minute eine große Möglichkeit, denn sein Schuß aus kurzer Distanz ging am Tor vorbei. Pascal Schenk, der mit großem Einsatz spielte nutzte einen Torwatfehler zum 3:1 aus (37.). Die Gäste hatten nichts zu bestellen, denn die Abwehr mit Kampffmeyer, Liebich-Kellermann (33.Haas), Bauer und Kuhn stand wieder gut und das Mittelfeld angeführt durch den fleißigen Bergmann bestimmte das Spiel. Als Haas und Jan Schmitt in der 40. Minute einen schnellen Angriff spielten, schloss letzterer mit einem Rechtsschuss zum 4:1 ab und die Fans waren aus dem Häuschen. Pascal Schenk sorgte dann mit einem Flugkopfball (43.) nach Flanke von Fink für den 5:1 Pausenstand. Selbst alteingesessene Fußballer des FC Hirschhorn konnten sich ich an so eine Halbzeit nicht erinnern.
Die Gäste begannen nach der Pause wie zu Spielbeginn und hatten die erste Chance. Doch dann schlug wieder Pascal Schenk zu und es stand 6:1(47.) Die harte Gangart der Gäste, an der sich auch der später eingewechselte Trainer beteiligte, wurde in der 61. Minute mit einer roten Karte bestraft. Danach schaltete Hirschhorn einen Gang zurück und die Partie verflachte. Der FC besaß trotzdem noch einige Chancen, konnte diese aber nicht verwerten. In der 80. Minute trafen die Gäste mit einem Freistoß noch den Pfosten. Hirschhorn gewann das Spitzenspiel hoch verdient, konnte einen Verfolger abschütteln und hat seine Zuschauer hellauf begeistert.


27.09.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL