WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

TVE verliert beim HTV/USC Heidelberg II 2:3

(bro) (fw)Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den TV Kappelrodeck musste der TVE am Samstagabend gegen die zweite Garde des HTV/USC Heidelberg antreten. Der Gegner aus Heidelberg belegt in der aktuellen Tabelle den vorletzten Platz und musste sich dem TVE im Hinspiel klar mit 0:3 geschlagen geben. So ging der TV Eberbach als klarer Favorit in die Begegnung. Bis auf Außenangreifer Konstantin Nei konnte Coach Steffen Scheible hierfür auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Der TVE ging voller Selbstbewusstsein in die Partie und konnte sich durch einen guten Start eine frühe Zehn-Punkte-Führung herausspielen. Im weiteren Satzverlauf überzeugte die Eberbacher Mannschaft durch ihr konsequentes und druckvolles Spiel und siegte im ersten Durchgang hochverdient mit 25:14.

Nach dem klaren Satzgewinn schlichen sich im zweiten Spielabschnitt vermehrt Nachlässigkeiten und Eigenfehler in den Reihen der Eberbacher Mannschaft ein. Bis zum Spielstand von 19:19 verlief der Satz noch ausgeglichen, den Satzverlust mit 25:27 konnte der TVE jedoch nicht mehr vermeiden.

Wachgerüttelt durch den überraschenden Satzverlust konnte der TVE seine Leistung im dritten Satz wieder deutlich steigern. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine starke Aufschlagserie von Timo Grüber bescherte dem TVE eine Führung mit 16:7 Punkten. Von dem großen Rückstand entmutigt ließ die Leistung der Heimmannschaft nun nach, sodass der TV Eberbach einen deutlichen Satzgewinn mit 25:11 Punkten feiern konnte.

Der vierte Abschnitt zeigte viele Parallelen zum zweiten Satz. Die mangelnde Konzentration der Eberbacher Mannschaft wurde erneut durch einen massiven Rückstand bestraft. So ging die Heimmannschaft mit 8:3 Punkten in Führung, die im weiteren Verlauf stetig ausgebaut werden konnte und zum zweiten Satzverlust für die Eberbacher Mannschaft führte.

Auch im Entscheidungssatz gelang es dem TVE gegen die gut aufgelegte Heimmannschaft nicht zurück ins Spiel zu finden. So wurde die fehlende Konzentration durch einen weiteren Satzverlust bestraft. Die Heimmannschaft setzte sich im Tie Break mit 15:12 Punkten durch.

Nach einem spielfreien Wochenende tritt die Eberbacher Mannschaft am 13. März daheim gegen den Tabellenzweiten USC Freiburg an. Gegen die Freiburger Mannschaft wird ein spannender Schlagabtausch erwartet, für den der TVE bei einer konzentrierten Einstellung spielerisch bestens gewappnet ist.

02.03.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

midori.solar