WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Drei Freistoß-Tore besiegelten die Niederlage

(bro) (hl)Der SV Eberbach war nur 24 Minuten auf dem Platz und zeigte, dass er Fußball spielen kann. Aber dann kam die Zeit des Spielers Gregor Blaszezyk, der mit drei Freistoß-Toren die Niederlage des SV Eberbach besiegelte.

Nachdem das Match in Neckarsteinach endlich angepfiffen wurde, kam der SV Eberbach gut ins Spiel und konnte sich in den ersten Minuten einige Chancen herausarbeiten. In der sechsten Minute konnte Erol Kara den SV durch einen Kopfball mit 0:1 in Führung bringen. Die Eberbacher setzten Neckarsteinach permanent unter Druck. In der 20 Minute kam es zweimal im Strafraum von Neckarsteinach zu einem Handspiel, das der Schiedsrichter jedoch nicht ahndete und den SV um einen verdienten Elfmeter brachte. Dann kam die 24. Minute und der erste Freistoß für Neckarsteinach, den der Spieler Blaszezyk aus 25 Meter unhaltbar in den linken Winkel versenkte und zum 1:1 ausgleichen konnte. Nur zwei Minuten später kam es wieder zu einem Freistoß, und wieder war es die linke Seite. Blaszezyk schoss den Freistoß scharf vor das Tor, und alle Spieler und der Torwart sprangen am Ball vorbei - 1:2 für Neckarsteinach. Wer jetzt dachte, dass der SV Eberbach noch einmal zurück ins Spiel finden würde, wurde von den Spielern enttäuscht. Es war kein Aufbäumen zu spüren, und auch das Zweikampfverhalten ließ sehr zu wünschen übrig. So kam es, wie es kommen musste: In der 40 Minute konnte Neckarsteinach durch einen Kopfball auf 3:1 erhöhen, dabei machte der Torhüter des SV Eberbach keine gute Figur. Noch vor der Pause konnte Neckarsteinach auf 4:1 erhöhen. Mit einem schönen zu Spiel von der linken Seite musste der Spieler Müller nur noch einschieben. So ging man auch in die Halbzeit. Es dauerte bis zur 60 Minute, als es wieder zu einem Freistoß der Neckarsteinacher kam, wieder war es die linke Seite und auch der Schütze war der selbe. Ee konnte auch diesen Freistoß zum 5:1 im Tor unterbringen. Dieses war auch der Entstand.

22.03.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Catalent

midori.solar