WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ein Sieg wäre möglich gewesen

(bro) (ka) Auf dem schwer bespielbaren Platz in Waldwimmersbach bestimmte Hirschhorn in der ersten Halbzeit die Partie. In der siebten Minute legte D. Albert nach einer tollen Flanke den Ball per Kopf auf S. Schön auf, doch dieser verpasste die Kugel knapp. Hirschhorn zeigte die bessere Spielanlage, während die Heimelf auf Konter lauerte. Aufgrund der Feldvorteile wäre eine knappe Führung zum Seitenwechsel verdient gewesen. Nach einer langen Halbzeitpause drehte sich plötzlich das Spiel. Die Heimelf gewann mehr Zweikämpfe und kam zu Chancen. Ein Freistoß (50.) führte zur 1:0-Führung, bei der Torhüter Wannowsky keine Chance hatte. Das Abwehrverhalten wurde im Anschluss immer schwächer, und so kam der SVW in der 55. Minute zum 2:0. Daniel Albert erzielte nach einer schönen Einzelleistung bereits drei Minuten später den Anschlusstreffer, ehe Wannowsky (60.) einen weiteren Freistoß entschärfen musste. Kurze Zeit später war er wieder zur Stelle, als die Abwehr einmal mehr nicht gut aussah. Hirschhorn kämpfte aber, und Jochen Bauer gelang nach schönem Zuspiel von Steffen Kittel der Ausgleich zum 2:2. Der SVW hatte aber das bessere Ende für sich, denn in der 78. Minute konnte Hirschhorn einen Angreifer nicht stoppen, und so fiel der 3:2-Siegtreffer für die Heimelf.

Es spielten: TW: Christian Wannowsky, Ulf Liebich-Kellermann, Sören Schreyer, Tobias Pröll, André Kuhn, Florian Bergmann, Jochen Bauer (88. Ronny Schatzer), Steffen Kittel, Daniel Albert, Jan Schmitt; Simon Schön. Weiter im Kader: ETW Marcel Heinrich, Ronny Schatzer, Marco Herbig.

Vorschau Kreisklasse A:
Am Gründonnerstag, 1. April, startet der FCH mit sieben Spielen im neuen Monat (für Profis ein Problem). Die Nachholbegegnung gegen Gauangelloch beginnt um 17.45 Uhr in Hirschhorn. Die Gäste verloren ihr letztes Spiel hoch mit 8:2 Toren in Mühlhausen. Der FC geht als Favorit in diese Partie und sollte als Sieger vom Platz gehen, wenn die Mannschaft im Defensiveverhalten zu alter Form zurückfinden kann.

Auch am Ostermontag, 5. April, muss der FC Hirschhorn wieder spielen. Zu Gast ist der 1. FC Dilsberg, der auf dem vierten Tabellenplatz steht und durchaus noch Chancen hat, einen Aufstiegsplatz zu erreichen. Hirschhorn könnte aber den Gästen ein Bein stellen und sich damit die Heimbilanz aufbessern. Spielbeginn: 15 Uhr

Kreisklasse C:
SV Waldhilsbach 2 - SG Hirschhorn/Moosbrunn 6:0

Vorschau Kreisklasse Heidelberg C Mitte
Die SG Hirschhorn/Moosbrunn ist über Ostern spielfrei

Das Kreispokalhalbfinale findet am 28. April gegen den FV Nußloch um 18 Uhr in Hirschhorn statt.

29.03.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Catalent

midori.solar