WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
19.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Vorentscheidung wohl gefallen

(bro) (rj)Eine Vorentscheidung im Kampf um die vorderen Ränge der A-Liga Odenwald dürfte am letzten Sonntag gefallen sein, denn durch die 0:2-Heimniederlage gegen Tabellenführer Bad König haben sich die Freiensteiner wohl aus dem Spitzenrennen verabschiedet.

Dabei begannen die Blau-Gelben sehr kombinationssicher und drückten die Gäste in die Defensive. Lediglich TSG-Stürmer Jochen Schäfer kam anfangs zweimal gefährlich vor das Heimtor. Der SVG ließ danach weiter Ball und Gegner laufen, vergaß aber wie so oft das Tore schießen. Spielentscheidend war dann wohl die Viertelstunde vor der Pause. Zunächst gelang den Gästen durch einen Sonntagsschuss von Christian Kienow das 0:1 (33.), und kurz darauf vergaben die SVG-Akteure Dominik Schmitt und Steffen Wörner zwei "tausendprozentige" Tormöglichkeiten. Der Gammelsbacher Torjäger brachte dabei sogar das Kunststück fertig, den Ball unbedrängt am leeren Tor vorbeizuschieben, nachdem er zuvor in einer tollen Aktion nur den Pfosten des TSG-Gehäuses getroffen hatte. So kam es, wie es kommen musste: Quasi mit dem Halbzeitpfiff von SR Willi Kobiasch (Georgenhausen) kamen die Kurstädter nochmals an den SVG-Strafraum. Dennis Weyrich fasste sich ein Herz und knallte die Kugel unhaltbar zum 0:2 in die Maschen.

Nach dem Wechsel diktierten weiterhin die Platzherren das Geschehen, doch standen die Gäste jetzt noch tiefer und agierten insgesamt in den Zweikämpfen auch zwingender als der SV Gammelsbach. Doch auch nun trugen die Blau-Gelben noch den ein oder anderen gefährlichen Angriff vor, es wollte aber kein Treffer mehr fallen. In den Schlussminuten hätte Jochen Schäfer auf 0:3 stellen können, doch traf auch er freistehend nicht ins leere Tor, sondern nur den Pfosten. Es blieb somit bei dem glücklichen, aber dennoch verdienten Sieg für die TSG Bad König. Der SVG hingegen scheiterte mehr an sich selbst und unterlag, weil er auch beste Chancen nicht ummünzte.

Die Zweite fertigte die SSV Brensbach II mit 6:1 ab und kann weiter nach der Aufstiegsrelegation schielen. Es trafen Jürgen Weyrauch (3), Marco Geisler (2) sowie Stefan Marosfky.

Vorschau:
Miitwoch: 14. April, um 18.30 Uhr: SVG II - Spvgg. Kinzigtal
Donnerstag, 15. April, um 18.30 Uhr: SVG - TSG Steinbach
Sonntag, 18. April, um 15 Uhr: FC Finkenbach - SVG II, die Erste ist spielfrei.

12.04.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

midori.solar