WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Informationsbesuch im Naturpark-Zentrum Eberbach


V.l.: Manfred Robens, Geschäftsführer Naturpark Neckartal-Odenwald, Roland Schöttle, Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald, Karl-Heinz Dunker, Geschäftsführer Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Peter Hauk MdL, CDU-Fraktionsvorsitzender, Dr. Achim Brötel, Vorsitzender Naturpark Neckartal-Odenwald und Landrat Neckar-Odenwald-Kreis, Bernhard Martin, stellvertretender Vorsitzender Naturpark Neckartal-Odenwald und Bürgermeister Stadt Eberbach, Bernhard Drixler, Geschäftsführer Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. (Foto: privat)

(bro) (mr)Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Peter Hauk MdL, hat am Montag das Naturpark-Zentrum in Eberbach besucht. Er ist der Einladung der Arbeitsgemeinschaft der baden-württembergischen Naturparke gefolgt und hat sich intensiv über die Arbeit der sieben Naturparke informiert.

Landrat Dr. Achim Brötel, Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald und gleichzeitig Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der baden-württem­bergischen Naturparke, stellte die Aktivitäten der sieben baden-württem­bergischen Modelllandschaften vor, die sich längst zu Motoren einer naturnahen und nachhaltigen Regionalentwicklung entwickelt haben. Neben Land­schaftserhaltung und Umweltbildung erwähnte Dr. Brötel verschiedene Projekte und Koopera­tionen aus den Bereichen Regionalvermarktung und naturnaher Touris­mus - beispielsweise der alljährlich am ersten Augustsonntag stattfin­dende "Brunch auf dem Bauernhof" oder das gemeinsam mit der TMBW herausgegebene EchtZeit-Magazin, das als Bestandteil der Genießerland-Kampagne des Landes auf der diesjähri­gen CMT vorge­stellt wurde.

Im Gespräch mit MdL Hauk wurde insbesondere die künf­tige Rolle der sieben Naturparke diskutiert. Dabei ging es insbesondere um die Berei­che "sanfter Tourismus" und "Naturschutz". Die Naturparke mit ihren Trägervereinen konnten sich dabei als regional intensiv verankerte Kommunikati­onsplattformen präsentieren, die bei ihren Aktivitäten auf ein enges Netz von Kontakten zu den Kommunen, zu Landnutzern und Naturschutzakteuren zurückgreifen können.

21.04.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

midori.solar