WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Außergewöhnlicher Spielverlauf

(bro) (ka) Hirschhorn bestimmte gestern über weite Strecken der ersten Halbzeit das Spiel, und Fink verpasste bei der ersten großen Chance das 1:0 (10.). In Führung gingen aber die Gäste in der 23. Minute durch einen Foulelfmeter, den Marco Starke sicher verwandeln konnte. Der FC zeigte einige gute Spielzüge und kam auch zu weiteren guten Möglichkeiten (25. Bergmann; 28. Schatzer; 37. Bozbayir), während die Gäste nur gelegentlich gefährlich vor dem Tor aufkreuzten. Auch eine 100-prozentige Chance nach Flanke von Kittel konnte Bauer nicht im Tor unterbringen. Aber kurz vor der Pause (44.) gelang dem vorherigen Flankengeber der verdiente Ausgleich, nachdem er von Pröll mustergültig angespielt wurde.

Hirschhorn startete dann in die zweite Halbzeit furios, indem Steffen Kittel seine Farben mit 2:1 nach einem Torwartfehler in Führung schoss (46.). Kurze Zeit später (50.) köpfte Schreyer den Ball an die Latte. Dass dies die letzte Chance für den FCH bis kurz vor Spielende sein sollte, konnte man zu diesem Zeitpunkt nicht vermuten. Uwe Olbert glich für die Gäste mit einem Freistoß aus (59.), ehe Marco Starke mit einem zweifelhaften Foulelfmeter für die 2:3-Führung sorgte (67). Kevin Ray Mages erhöhte in der 68. Minute auf 2:4, bevor Philipp Heinrich zum 2:5 einköpfen konnte (80.) Erst in der Schlussminute hatte Hirschhorn wieder eine Möglichkeit, die zum 3:5-Endstand durch Jochen Bauer führte.

Es spielten: TW: Christian Wannowsky, Sören Schreyer, Ulf Liebich-Kellermann, Tobias Pröll, Florian Bergmann, Jochen Bauer, Daniel Kölbl, Steffen Kittel, Marcel Fink, Ronny Schatzer, Burak Bozbayir. Weiter im Kader: Marco Herbig, Fabian Ehret, Ugur Tunali.

Vorschau Kreisklasse A:
Der FC Hirschhorn spielt am Sonntag, 9. Mai, beim ASC Neuenheim, der in der Vorrunde sich als stärkste Mannschaft am Neckar vorstellte. Inzwischen ist die Heimelf auf einer Position, die zum Aufstieg führen kann. Wenn Hirschhorn wieder einmal einige fehlende Stammspieler einsetzen könnte, dann ist ein Punktgewinn durchaus zu erreichen. Spielbeginn: 15 Uhr.

Das nächste Heimspiel der Schwarzweißen findet am Mittwoch, 12. Mai, statt. Zu Gast ist der "Aramäische Kultur SV Leimen", der im Vorspiel eine hohe 0:8-Niederlage hinnehmen musste und sich sicherlich nicht noch einmal so überfahren lässt. Die Bauer-Truppe sollte aber trotzdem als Gewinner vom Platz gehen. Spielbeginn: 19 Uhr.

03.05.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar