WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Bilder an einen Freund


Bild „Verwandlung“, Preziose aus Silber, der Jazzvirtuose Gunter Ruit Kraus an der Gitarre (oben, v.l.). Juliane Kehm und Stefanie Anrig mit Bürgermeister Bernhard Martin bei der Vernissage, Werke „Erste Eindrücke“ und „Am Ufer“ (unten, v.l.). (Fotos: Andrea Gündling)

(ag) Heute eröffnete die Ausstellung der Malerin und Schmuckdesignerin Stefanie Anrig in der Galerie ARTgerecht. Mit „Spuren“ werden bis September abstrakte Gemälde und Schmuckkostbarkeiten gezeigt. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage durch den Jazzgitarristen Gunter Ruit Kraus.

Nach Begrüßung der zahlreichen Gäste durch die Galeristin Juliane Kehm würdigte Bürgermeister Bernhard Martin das Kulturangebot der Galerie. Anschließend sprach Sabine Fues aus Köln über die Arbeiten der schweizerischen Malerin, die seit 24 Jahren in Heidelberg lebt und dort in der Märzgasse ein Atelier hat.

Stefanie Anrig malt Spuren. Spuren, die ihr begegnen, Lebensspuren. - In Schichten und Schüttungen hält sie in Mischtechnik positive Lebensgefühle auf nun überdeckter weißer Leinwand fest. Es sind Bilder, die in der Fremde entstehen, in der Toskana, in Venedig. Es sind Bilder, die Spuren wiedergeben, Fragmente, die nicht immer und für jeden sichtbar sind. – In Gouache und Vinyl verwandelt sie auflösbare und unauslöschliche Erinnerungen in eine warme Kunst voller Lebensinnigkeit.

Hinzu zeigt sie Schmuckkreationen, handwerklich, hochwertig gearbeitet. Silberringe sind hier aneinandergereiht. Dieses oder Jenes ist hinzugefügt. Die Ringe sind ineinander befestigt, wirken wie freundschaftliche Bande, wie etwas, an das man sich erinnern möchte.

Informationen:
Die Ausstellung „Spuren“ in der Galerie ARTgerecht (Friedrich-Ebert-Str. 2) ist bis zum 18. September 2010 zu besichtigen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter (06271) 3858.

E-Mail-Kontakt: kontakt@galerie-artgerecht.de

Infos im Internet:
www.galerie-artgerecht.de
www.stefanie-anrig.ch

16.05.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar