WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Spannende Florett- und Degengefechte


(Fotos: Gustel Mechler)

(aum) Spannende Florett- und Degengefechte gab es am Wochenende in der Sporthalle des Hohenstaufen Gymnasiums in Eberbach beim "Der Grüne Punkt - Fencing Weekend". In den Vorrundenkämpfen des "Nationalen Junioren-Qu.-B Turniers" im Herrenflorett 2010 am Samstag klirrten die Waffen zeitweise sogar auf einem Dutzend Bahnen gleichzeitig. Am Sonntag wurde danach der fünfte europäische Städte-Cup der Kadetten 2010, ein internationales Mannschaftsturnier im Herrendegen in der A-Jugend, ausgetragen.

Am Samstag war die Halle auch ohne Zuschauer gut besucht. 117 Fechter aus der gesamten Republik und ihre Betreuer tummelten sich auf und um die Bahnen oder auf den Zuschauerrängen. Die Organisatoren hatten alle Hände voll zu tun, um dem quirlige Treiben Herr zu werden. Von München bis Berlin, von Greifswald bis Bonn spann sich der Bogen der Vereine, die Vertreter zu diesem Turnier entsandt hatten.

Sieger wurde Moritz Kröplin vom OFC Bonn vor Eric Betz vom Heidenheimer SB und Steffen Thalmann, ebenfalls vom OFC Bonn. Mit Markus Hartmann vom FC Tauberbischofsheim auf dem vierten Platz sowie Georg Dörr von der TSG Weinheim und Mark Perelmann von der FG Mannheim Neckarau auf den weiteren Plätzen mischten die einheimischen Vereine aber gut an der Spitze mit.

Beim europäischen Städtecup traten am Sonntag zwölf Spitzenmannschaften der U17 Kadetten an. Die deutschen Teams mussten sich mit internationaler Konkurrenz aus der Schweiz und Slowenien messen. Da die A-Jugend die Altersklassen zwischen 13 und 17 umfasst, kam es gelegentlich zu Duellen, bei denen der Größenunterschied erheblich war, es sich aber zeigte, dass die "giftigen" Kleinen nicht zu unterschätzen waren.

Die Mannschaft des Gastgebers FC Mosbach belegte mit Florian Grimm, Frederik Smodt, Dirk Riedinger und Brian Hunt-Hamey den zufriedenstellenden achten Platz. Ganz eng ging es zunächst beim Kampf um Platz eins zwischen dem FC Tauberbischofsheim und dem FC Leverkusen 1 zu. Bei den spannenden Gefechten dominierten zu guter Letzt unter den Augen des Präsidenten des nordbadischen Fechterbundes Lothar Blase sowie dem Vorsitzenden des Fechtclubs Mosbach Marcus Bracht und dessen Ehrenvorsitzenden Wilhelm Beck die Mannschaft aus Tauberbischofsheim mit Janek Stumpf, Marcel Sieber und Falk Heilmann.

Bürgermeister Bernhard Martin hatte sich kurzerhand für die heiße Phase des Turniers vom "Eberbacher Frühling" frei genommen und wirkte auch bei der Siegerehrung mit.

Marcus Bracht, der Vorsitzende des FC Mosbach mit Wohnsitz in Eberbach, bedankte sich beim Bernhard Martin für dessen großzügige Unterstützung bei der Ausrichtung der Fecht-Großveranstaltung. In Eberbach gab es den Fechtsport letztmals zwischen 1951 und 1955 als Sparte des Turnvereins. In Kooperation mit dem Hohenstaufen-Gymnasium soll der Versuch unternommen werden, den Sport in Eberbach wieder heimisch zu machen.

19.05.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar