WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Aufstieg perfekt

(bro) (bl)Im letzten Heimspiel der Saison, Samstag, 22. Mai, machte der VfB Eberbach sein selbst gestecktes Ziel perfekt und stieg nach sechs Jahren wieder in die Kreisklasse A auf. Der Gegner, der bereits vor dem Spiel als Absteiger feststand, machte aber vor allem in der ersten Halbzeit dem VfB das Leben ziemlich schwer.

So hatte ein Gästestürmer bereits nach zwei Minuten die große Chance seine Mannschaft in Führung zu bringen, als er nach einem groben Abwehrfehler alleine vor dem Gehäuse von Kevin Stückle auftauchte, sein Schuss aber überhastet über das Tor jagte. In der fünften Minute zwang Dragan Balukcic erstmals mit einem Schuss aus zwanzig Metern den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade. Nach zwanzig Minuten brachte Alban Rabl nach Vorarbeit von Mario Heisner seine Farben in Führung. Gregor Schlachter traf mit einer verunglückten Freistoßflanke noch in der 40. Minute die Latte.

In der zweiten Hälfte kam der VfB wie verwandelt aus der Kabine und setzte Frauenweiler sofort mit aggressivem "Forechecking" unter Druck. In der 52. Minute scheiterte Rabl mit einem Freistoß am Torhüter, der zum besten Mann auf dem Platz avancierte. Frauenweiler hatte in der zweiten Halbzeit nur noch eine nennenswerte Chance, als in der 60. Minute Kevin Stückle gleich zwei Schüsse hintereinander aus kürzester Entfernung entschärfte. Mit dem eingewechselten A-Jugendlichen Stefan Wurm kam dann sichtlich Belebung in das Eberbacher Offensivspiel. Ihm war es auch vorbehalten, das 2:0 vorzubereiten, als sein harter Schuss vom Torhüter zwar noch abgewehrt werden konnte, aber Schlachter mit einem Flugkopfball vollendete. Das Frauenweiler Team, das ohne Auswechselspieler angereist war, verließ bei den sommerlichen Temperaturen nun sichtlich die Kraft und versuchte jetzt nur noch das Ergebnis in Grenzen zu halten, konnte aber nicht mehr verhindern, dass in der 77. Minute der durchgebrochene Wurm das 3:0 und fünf Minuten später Heisner, nach Vorarbeit von Freddy Menges, den 4:0-Endstand erzielten.

24.05.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


DRK Odenwald

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

midori.solar

Werben im EBERBACH-CHANNEL