WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
17.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Immobiliengesellschaft will Mieter loswerden


Die Polizei ist derzeit auf dem Gelände in der Burghälde gefragt. Bilanz der ersten Partynacht waren u.a. Unrat auf dem Hausdach und eine eingeschlagene Wohnungstür (l.u.). (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Schwer belästigt fühlt sich derzeit ein älteres Ehepaar, das seit 37 Jahren eine Wohnung in der Burghälde gemietet hat.

Das Haus gehört laut Auskunft der Mieter seit 2006 der UNIT Gewerbepark AG aus Mannheim und soll demnächst verkauft bzw. abgerissen werden. Seit gut einem Jahr wird es auf dem Immobilienmarkt angeboten. Zwei Eberbacher Bauunternehmer haben für das Gelände bereits eine Bauvoranfrage zur Neubebauung gestellt.

Ende August 2009 erhielten die Mieter eine Kündigung zum 31. Mai 2010 - wegen Eigenbedarfs. Nach ihrer Ansicht könne eine Gesellschaft aber keinen Eigenbedarf für Familienangehörige geltend machen, daher legten sie Widerspruch ein. Die Kündigung wird nun wohl gerichtlich geklärt werden.

Gestern Abend rückte in Autos mit Mannheimer Kennzeichen eine Gruppe junger Leute an, bezog die leerstehende Nachbarwohnung und begann zu feiern - eine "WM-Party". Ein Fernseher wurde aufgebaut, ein Grill angeworfen, laute Musik abgespielt und ein Pool in den Garten gestellt. Die Party ging die ganze Nacht durch, schlafen konnten die Senioren kaum. Kurz vor Mitternacht wurde ihre Wohnungstür eingetreten, ob mit Absicht ist noch unklar. Auch eine Scheibe der Haustür ging zu Bruch, Hausfassade und Fensterläden wurden mit rosa Farbe beschmiert, und ein leerer Bierkasten landete nebst Flaschen auf dem Hausdach, wo inzwischen eine Deutschlandfahne flattert.

Heute Mittag war das Gelände mit Unrat übersät. Die Eberbacher Polizei war noch gestern am späten Abend und auch heute mehrmals vorort, ebenso Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes. Den feiernden WM-Fans - einer von ihnen ist der Sohn eines Vorstands der Vermiet-AG - ist rechtlich schwer beizukommen, denn sie haben ja die Eigentümererlaubnis für die Fete und brauchen auf den Gebäudezustand keine Rücksicht zu nehmen, weil es ja sowieso abgerissen werden soll.

Andererseits haben die betagten Mieter ein Recht auf ihren Hausfrieden und Nachtruhe. Einstweilen hat die Polizei den Jugendlichen Regeln präsentiert, an die sie sich zu halten haben. Einen kräftigen Aktivlautsprecher beschlagnahmten die Beamten vorsorglich. Die Polizisten wollen das Anwesen in nächster Zeit verstärkt im Auge behalten. Bei Missachtung der Vorschriften drohen den Feiernden Platzverweise.

Die belästigten Mieter wollen derweil standhaft bleiben und sich nicht vorzeitig vertreiben lassen: "Wenn so etwas in Eberbach einmal durchgeht, wird es immer wieder vorkommen", sagen sie.

18.06.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

midori.solar