WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Alexander Schulcz ist der neue Sandkönig


(Foto: privat)

(bro) (as)Am Sonntag, 4. Juli, fand der alljährliche Wettkampf "King of the Beach" der Volleyballabteilung des TV Eberbach statt. Hierzu trafen sich acht männliche Vereinsspieler, um sich auf dem Sandplatz am Turnerheim nach offiziellen Beachvolleyballregeln zu messen.

Zur Vorrunde wurden die Spieler per Los in zwei Gruppen eingeteilt, in denen immer zwei gegen zwei antraten. Jeweils die zwei besten Spieler der beiden Vierergruppen kamen anschließend in eine neue Vierergruppe, dem sogenannten "Winner-Pool"“, in dem die Plätze eins bis vier ausgespielt wurden. Im "Loser-Pool" konnten nur noch um die Plätze fünf bis acht gekämpft werden.

Die einzelnen Spiele (ein Satz bis 15 Punkte) waren äußerst sehenswert, da auf hohem Niveau gespielt wurde. Spannende Ballwechsel, ausgeglichene Spielstände und akrobatische Hechteinlagen waren keine Seltenheit. Es blieb lange Zeit offen, wer welchen Platz erreichen würde, und wer letztendlich den Titel des "Sandkönigs" bekommen sollte.

Um im feinen Sand zum Erfolg zu gelangen, benötigten die Beach-Volleyballer ein hohes Maß an Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer sowie eine exzellente Technik, um den Ball regelkonform im gegnerischen Feld zu platzieren oder den Gegner zum Fehler zu zwingen. Außerdem musste mit einer guten Taktik das eigene Feld (8 x 8 Meter) abgeschirmt werden.

Zur Freude der Teilnehmer und Zuschauer war der Himmel ab und an mit Wolken bedeckt, sodass nicht auch noch die Mittagssonne den Aktiven zusätzlich zusetzte. Sehr willkommen waren die vom Mitternachts-Beachvolleyballturnier übrig gebliebenen Getränke und Steaks, die nach dem Turnier viele Abnehmer fanden.

Am Ende des Turniers stand fest, dass der amtierende König, Thorsten Grimme, entthront wurde. Er erreichte den dritten Platz. Christopher Dietz schaffte als Zweitplatzierter ebenfalls den Sprung aufs Treppchen. Ihm fehlten nur zwei Punkte auf seinen Schwager Alexander Schulcz, der seine Leistung mit dem ersten Platz "krönte". Dieser scherzte: "Der König ist tot, es lebe der König" und zeigte sich sichtlich erfreut, sich gegen ein starkes Bewerberfeld behauptet zu haben.

Ebenso von der Partie waren Timo Goes, Arne Wolf, Lukas Münch, Martin Albers und Matthias Kronenwett. Jeder erhielt in Anerkennung seiner erbrachten Leistung ein Präsent, das Wolfgang Grimme als volleyballbegeistertes Vorstandsmitglied überreichte.

Die Veranstalter konnten mit "King oft he Beach", "Prince oft the Beach" und dem Mitternachtsturnier auf ein ereignisreiches, gelungenes Wochenende für Volleyballbegeisterte zurückschauen.

05.07.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

midori.solar