WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Interessanter Nachmittag für die Ferienkinder beim DRK und Firma Platt


(Fotos: Nicole Kolbe)

(ko) Etwa 30 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren fanden sich am vergangenen Mittwochnachmittag auf dem Hof des Deutschen Roten Kreuz ein um auf Einladung der AWO-Ferientreff-Aktion einen informativen und interessanten Nachmittag beim Roten Kreuz und der Fa. Platt, Kunststoff- und Haarverarbeitung zu erleben.

Nachdem die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt waren, marschierte die eine Gruppe in den Neuen Weg zur Firma Platt um sich dort bei einer Firmenführung über die Schaumstoff- und Haarverarbeitung zu informieren. Die andere Gruppe blieb beim DRK und erfuhr von Marion Vesper, Bereitschaftsleiterin der Ehrenamtlichen beim DRK, wie das mit der sog. Mund-zu-Mund-Beatmung geht, wann und wofür man eine Vakuum-Matratze braucht und der eine oder andere konnte durch das Stethoskop sein eigenes Herz schlagen hören.

Draußen im Hof stand auch ein Rettungswagen (RTW) bereit, der extra von der Bereitschaft in Wiesloch ausgeliehen wurde, da der Eberbacher RTW oft im Einsatz ist und vielleicht gerade dann, wenn die interessierten Kinder des AWO-Ferientreff da sind.

Dieser DRK-Rettungswagen war höchst interessant für die Kinder und Timo Lind, Rettungsassistent und Wacheleiter der hauptamtlichen DRK-Mitarbeiter wurde nicht müde die vielen Fragen der Kinder zu beantworten und ihnen zu zeigen, was so alles benötigt wird um Menschenleben zu retten.

Lukas Unger, 8 Jahre, stellte sich spontan als "Patient" zur Verfügung und legte sich auf die Trage. Bereitwillig ließ er sich von Timo Lind den Blutdruck messen ebenso den Sauerstoffgehalt seines Bluts und er ließ sich mit einem EKG seine Herzfrequenz messen.

Danach zeigte Timo Lind den Kindern auch die Fahrerkabine des Rettungswagens und da war für die Kinder ganz wichtig zu wissen, wo der Schalter für die Sondersignale und das Blaulicht ist.


06.08.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Catalent

midori.solar