WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
16.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

4:2-Sieg für den SV Eberbach

(bro) (sv) Beide Mannschaften schenkten sich in den ersten Minuten der Begegnung nichts. Die erste nennenswerte Aktion hatte der SV Eberbach. Nachdem sich Sahin im 16-Meter-Raum gut durchgesetzt hatte, spielte er den Ball quer auf den mitgelaufenen Koraghi, der den Ball aus kürzester Distanz nicht im Gehäuse unterbringen konnte. In der 19. Minute war es dann Sahin, der nach einem Eckball von Michel das Durcheinander in der gegnerischen Abwehr ausnutzte und den Ball zum 1:0-Führungstreffer unter die Latte hämmerte. Die Gäste ließen nicht lange mit der passenden Antwort auf sich warten. In der 21. Minute glich Laier mit einem für den Torwart unhaltbaren Flachschuss aus 16 Metern aus. In der 26. Minute war es der selbe Spieler, der drei Abwehrspieler des SVE alt aussehen ließ und den Ball zum 1:2-Führungstreffer überlegt ins linke Tormanneck einschob. Postwendend reagierte der SV Eberbach. Bier wurde aus dem Mittelfeld heraus mit einem Steilpass angespielt, dann setzte er zu einem schnellen Konterlauf an und ließ dem Gästetorhüter aus kürzester Distanz keine Chance. Somit stand es bereits in der 27. Spielminute 2:2-Unentschieden. Nun spielte der SVE wieder befreiter auf und erspielte sich die ein oder andere Chance. In der 32. Minute wurde Michel mustergültig auf der rechten Außenseite von Neureuter bedient, dieser überdribbelte zwei gegnerische Abwehrspieler und schob überlegt den Ball zum 3:2-Führungstreffer in das rechte Tormanneck ein. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. Man merkte den Spieler des SVE an, dass sie auf die Entscheidung drängten und erhöhten den Druck zusehends. In der 50. Minute war es Koraghi, der einen Freistoß aus 25 Metern auf das gegnerische Gehäuse hämmerte. Der Gästetorwart konnte den Ball jedoch gerade noch über die Latte lenken. Weitere Torchancen blieben ungenutzt. In der 64. Minute machte mit seiner ersten Aktion in der zweiten Halbzeit der Gast wieder auf sich aufmerksam. Nach einem abgefälschten Freistoß vergab ein Gästestürmer völlig freistehend aus kürzester Distanz die Chance zum Ausgleichstreffer. Danach verlief das Spiel wie gehabt. Der SVE stürmte, und Balzfeld beschränkte sich aufs Kontern. Für die stetigen Bemühungen wurde man jedoch in der 85. Minute belohnt. Kevin Bohn zog auf der linken Außenseite bis auf die Grundlinie, legte den Ball sehenswert auf Koraghi zurück, der zum 4:2-Endstand aus elf Metern ins rechte Tormanneck einschoss.

Alles in allem ein verdienter Sieg für den SV Eberbach, da er in der gesamten zweiten Halbzeit die dominantere und torgefährlichere Mannschaft war.

26.09.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar