WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
19.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

4:2-Sieg für den SVE

(bro) (sv) Bei widrigen äußeren Verhältnissen entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel, das mehr vom Kampf als von spielerischen Elementen lebte. Die Gäste aus Neckarsteinach versteckten sich nicht und waren immer wieder durch ihre pfeilschnellen Außenstürmer gefährlich.

In der Anfangsphase hatte der SV Eberbach die ein oder andere Möglichkeit, um in Führung zu gehen. So war es Bier, der in der zehnten Minute alleine vor dem Torwart auftauchte und aus spitzem Winkel nur knapp das Tor verfehlte. In der elften Minute machte es Sahin besser und spitzelte nach einem Tormannfehler den Ball ins Tor der Gäste zum 1:0-Führungstreffer. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, wobei es zu vielen unnötigen Abspielfehlern beider Mannschaften kam. Wie aus dem Nichts kam es dann in der 35. Minute zum Ausgleichstreffer für die Gäste. Ein Neckarsteinacher wurde am Mittelkreis angespielt. Keiner der vier um ihn herumstehenden Gegenspieler konnte sich entscheiden anzugreifen. Dies nutzte er aus und zog aus 20 Metern auf das Tor. Der Ball schlug unhaltbar für den SVE-Tormann zum 1:1-Ausgleichstreffer unter der Latte ein. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Bis zur 60. Minute passierte zunächst nicht viel. Die erste Chance erspielte sich Neckarsteinach, dessen Stürmer nach einer schönen Flanke von der linken Seite das Gehäuse nur knapp verfehlte. Danach kam die stärkste Phase des SV Eberbach. Costa bediente in der 64. Minute mit einer schönen Flanke über die linke Seite den in der Mitte lauernden Sahin, der per Kopf zum 2:1 Führungstreffer einnickte. In der 74. Minute war es wieder der gleiche Stürmer, der eine schöne Kombination im Mittelfeld mit einem sehenswerten Drehschuss ins rechte Tormanneck zum 3:1-Führungstreffer abschloss. Danach kamen die Neckarsteinacher wieder etwas mehr ins Spiel und tauchten immer wieder gefährlich vor dem SVE-Gehäuse auf. In der 86. Minute kam es zum Missverständnis zwischen dem herauseilenden SV-Tormann und einem Abwehrspieler, sodass ein heraneilender Gästestürmer sich den Ball erarbeitete und im 16-Meter-Raum fiel. Zum Unverständnis des SV zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt, und es stand plötzlich nur noch 3:2. Unmittelbar nach dem Anstoß hatten die Gäste die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Der Neckarsteinacher Stürmer tauchte völlig frei vor dem Gehäuse von Göbel auf, schoss jedoch unbedr5ängt über das Tor. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte der schnelle Abbas nach schönem Zuspiel von Costa in der 92. Minute. Er nahm den Ball an, lief auf den herauseilenden Tormann der Gäste zu und vollendete mit einem sehenswerten Lupfer aus 20 Metern zum 4:2 Endstand.

Heute war mit Neckarsteinach ein über 90 Minuten unbequemer Gast in der Au, der zum Teil auch mit sehr unfairen Mitteln versuchte, drei Punkte aus Eberbach zu entführen. Das junge Team um Heiner Beisel konnte jedoch auch diese Hürde nehmen und dadurch seine Tabellenposition verfestigen.

24.10.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

midori.solar