WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
24.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

71:68-Heimsieg nach Verlängerung gegen die BG Viernheim/Weinheim 2

(bro) (hgh) Dank einer kämpferisch überzeugenden Mannschaftleistung glückte den Eberbacher Korbjägern gestern endlich der erste Triumph in der Bezirksliga. Mit 71:68 nach Verlängerung gelang der langersehnte Befreiungsschlag und der Beweis, dass man in der Bezirksliga mithalten kann.

Die Gäste der BG Viernheim/Weinheim 2 hatten vor dem Spieltag bereits vier Siege auf dem Konto und den fünften Sieg fest eingeplant. Doch bereits nach wenigen Spielminuten merkten die Gäste beim Stand von 10:0 für den TVE, dass dies eine sehr schwere Aufgabe werden würde. Nach einer frühen Auszeit der Gäste verlor man dann auf Seiten der Eberbacher den Faden, und die Gäste gingen sogar mit einer 15:16-Führung in die erste Viertelpause. Doch die Eberbacher schlugen zurück und gingen im zweiten Viertel ihrerseits mit 22:18 bzw. 25:20 in Führung. Aber erneut brachte eine Auszeit der Gäste einen Bruch, und zur Halbzeit lag der TVE mit 25:29 im Rückstand. Das dritte Viertel war das stärkste Viertel des TVE in dieser Saison. Angeführt von Wowa Molleker und Kapitän Matthias Lobeck gewannen die Eberbacher Korbjäger dieses Viertel mit 20:11 und gingen mit einer 45:40-Führung ins letzte Viertel. Aufgrund der hohen Mannschaftsfoulbelastungen kam es hier zu einem Freiwurfwerfen auf beiden Seiten, welches den Eberbacher fast wieder zum Verhängnis geworden wäre. Während die Viernheim/Weinheimer sieben ihrer zehn Versuche trafen, waren es auf Seiten des TVE nur sechs von 14. So stand es am Ende der regulären Spielzeit 57:57, und es ging in eine fünfminütige Verlängerung. Hier legten die Jungs des TVE los wie die Feuerwehr und setzten sich früh auf 64:58 ab. Die Gäste zwangen den TVE durch viele Fouls erneut an die Freiwurflinie. Doch mit sieben Treffern bei 13 Versuchen behielten die Eberbacher diesmal die Nerven und ließen lediglich noch zehn Punkte der Viernheim/Weinheimer zu. Sie gewannen so am Ende verdient mit 71:68.

Am kommenden Samstag fährt man zum Auswärtsspiel zur TG Sandhausen 2. Die TVE-Korbjäger hoffen dabei auf eine Überraschung und den zweiten Sieg in Folge.

Spieler: Arneth, Jan 5 Punkte, Baglaroglu, Faruk 5, Banspach, Christoph 10, Glaser, Adrian 8, Harslem, Maximilian, Küchler, Dirk 2, Lobeck, Christian, Lobeck, Matthias 16, Molleker, Wowa 16/4 Dreier, Ottmann, Christopher 9.

19.01.15

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Ruettger