WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
24.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Experten zu Gast bei der IWE

(hr) Die kürzlich gegründete Initiative Windenergie für Eberbach (wir berichteten) lädt am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr zu ihrer ersten Informationsveranstaltung ins Restaurant Am Leopoldsplatz ein.

Neben den beiden bekannten Eberbacher Energiespezialisten Kerstin Thomson und Ralf Bermich werden an diesem Abend Bernd Brunner und Jürgen Simon über ihre langjährigen Erfahrungen bei Genehmigungsverfahren, Projektierung, Bau und Betrieb von Windrädern mit Bürgerbeteiligung referieren und für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Bernd Brunner hat als Dipl.-Ing. (FH) Fachrichtung Landespflege mit Schwerpunkt Landschaftsplanung und Naturschutz jahrzehntelange Erfahrung in der Windenergie. Seit 1992 beschäftigt er sich intensiv mit der Windenergie und gründete 1994 die Initiative Windenergie Odenwald e.V.. Mittlerweile gehen insgesamt sechs Windenergieparks, u. a. der Windpark Großer Wald in Hettingen, auf sein Konto, allesamt von Bürgern finanziert. Brunner wird von der Anfangszeit, von Planung, Bau bis hin zu Erfahrungen im langjährigen Betrieb dieser Bürgerwindenergieparks berichten.

Jürgen Simon ist Mitinhaber und Geschäftsführer der 3P Energieplan GmbH und Gründungsmitglied der Energiegenossenschaft Starkenburg eG. Diese Bürgergenossenschaft wurde im Dezember 2010 gegründet und zählt heute über 700 Mitglieder. Neben verschiedenen Projektentwicklungen betrieb Simon in der Region unter anderem die Entwicklung und den Bau des „Windpark Geisberg“ bei Erbach. Zurzeit ist er mit dem Windparkprojekt „Greiner Eck“, Hirschhorn und Neckarsteinach, im Genehmigungsverfahren. An allen drei Projekten ist die Energiegenossenschaft Starkenburg mit Bürgern aus der Umgebung beteiligt.
Jürgen Simon hat sich bereits im Jahr 2011 mit den Möglichkeiten der Windenergienutzung in Eberbach beschäftigt und den Hebert als möglichen Windpark-Standort untersucht. In der Folge wurden dort Windmessungen und naturschutzfachliche Erhebungen durchgeführt.

Alle interessierten Bürger aus Eberbach und Umgebung sind bei freiem Eintritt zu dieser Infoveranstaltung mit anschließender Diskussion eingeladen.

Infos im Internet:
www.iw-eberbach.de


21.03.15

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Ruettger