WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
24.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Ja zu Ansiedlung eines Metallbaubetriebs aus Hirschhorn


Auf dem ehemaligen Parkplatz des Gasthauses soll eine Gewerbehalle entstehen. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Grünes Licht gab der Eberbacher Gemeinderat gestern Abend für die Nutzungsänderung einer ehemaligen Gaststätte und den Neubau einer Gewerbehalle im Gretengrund.

Zwei Eberbacher Investoren wollen auf dem Gelände des ehemaligen Gasthauses “Kühler Krug” einen Metallbaubetrieb aus Hirschhorn ansiedeln. Dazu soll auf dem früheren Parkplatz eine etwa 45 mal 20 Meter große Halle mit einer Firsthöhe von gut 7 Metern errichtet werden.

Mehrere Anwohner im Gretengrund und am Bösen Berg hatten im Vorfeld Bedenken gegen das Vorhaben geäußert. Sie befürchteten insbesondere Lärmbelästigungen und eine Minderung des Wohnwerts ihrer Anwesen.
Die Mehrheit des Gemeinderats konnte diesen Bedenken allerdings nicht folgen. SPD-Stadtrat Klaus Eiermann äußerte zwar Verständnis für die Brisanz des Themas und die Emotionen bei den Anwohnern. Man müsse sich bei der Entscheidung aber an sachlichen Gesichtspunkten und an der Rechtslage orientieren. Immerhin entstünden durch die Ansiedlung 15 neue Arbeitsplätze in Eberbach, und der Betrieb bringe der Stadt Gewerbesteuer. Peter Wessely (Freie Wähler) sah das ähnlich. Gewerbeflächen seien in Eberbach knapp, da müsse man das Areal nutzen.. Zustimmung kam auch von der CDU. Lediglich die AGL-Fraktion stimmte dagegen, da entgegen ihren Vorschlägen keine Umweltprüfung und auch keine artenschutzrechtliche Prüfung durchgeführt worden sei, so Stadtrat Christian Kaiser.

Sowohl der erforderlichen Änderung des Bebauungsplans “Böser Berg-Gretengrund” als auch dem Bauantrag selbst wurde somit gestern mehrheitlich zugestimmt. Die endgültige Entscheidung über den Bauantrag obliegt aber dem Baurechtsamt des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg. Die Stadträte Heiko Stumpf und Georg Hellmuth (beide CDU) nahmen wegen Befangenheit nicht an den Beschlüssen teil.

22.05.15

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Zahradnik