WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Unterhaltsame Stunden in der Oberzenthalle


(Fotos: privat)

(bro) (bl/rg) Auch in diesem Jahr waren die Beerfelder Seniorinnen und Senioren zu einem Nachmittag in die Oberzenthalle eingeladen. Dieser Einladung waren zahlreiche ältere Bürgerinnen und Bürger über 70 Jahren gefolgt. Sie freuten sich über ein gemütliches Zusammensein bei einem unterhaltsamen Programm sowie Speis und Trank.

Bürgermeister Gottfried Görig begrüßte die Ehrengäste, darunter zahlreiche Kommunalpolitiker sowie drei Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde. Nicht zuletzt begrüßte er die Seniorinnen und Senioren und dankte ihnen für ihr Lebenswerk, das Grundlage für den Wohlstand und das Wohlergehen der Jüngeren sei. Er dankte ebenso allen Helferinnen und Helfern für die Organisation des Nachmittags, den Helfern des Deutschen Roten Kreuzes, dem Hallenwart Rolf Scheuermann sowie allen Mitwirkenden für die Gestaltung. Grußworte an die Senioren kamen zudem vom ersten Kreisbeigeordneten Oliver Grobeis und von Pfarrer Roland Bahre, der die Glücks- und Segenswünsche der Evangelischen Kirchengemeinde überbrachte. Durch den Nachmittag führte wieder humorvoll Stefan Münkel.

Wolfgang Hörr sorgte in bewährter Weise mit beschwingten Orgelklängen für Unterhaltung, war aber auch gleichzeitig zweimal als Dirigent aktiv. Zuerst jedoch unterhielten die Kinder der Kindertagesstätte Abenteuerland und ihre Erzieherinnen mit zwei Herbstliedern das Publikum, und so manch einer wird seinen Groß- oder Urgroßenkel unter den jungen Sängerinnen und Sängern entdeckt haben. Im weiteren Verlauf des Nachmittags unterhielt der Gemischte Chor des Odenwälder Volkskunstkreises Beerfelden die Senioren, und spätestens beim Volkslied „Tief im Odenwald“ wurde eifrig mitgesungen. Den Abschluss des Programmes bildete zünftige Blasmusik, dargeboten von der Feuerwehrkapelle Beerfelden.

Wie in jedem Jahr wurde den ältesten Teilnehmern im Alter von über 90 Jahren besondere Aufmerksamkeit zuteil und diese wurden mit einem Getränke- bzw. Pralinenpräsent bedacht. Die hochbetagten Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in diesem Jahr Erna Weisbecker, Anna Moddelmog, Anna Hofmann, Wilma Hofmann, Resi Helm, Frieda Volk, August Schubart, Heinrich Heilmann sowie Heinrich Heckmann. Mit Irma Krautschneider und Hilda Morr ließen es sich sogar zwei Geburtstagskinder nicht nehmen, den Seniorennachmittag zu besuchen.

Den Anwesenden wurde wie gewohnt Kaffee und Kuchen geboten, und später am Nachmittag gab es Fleischkäse, Brötchen und Getränke.

Die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger fühlten sich sicherlich gut unterhalten und bewirtet und konnten zufrieden den Rückweg antreten, wobei wie stets ein kostenloser Bustransfer in die Stadtteile gewährleistet war. Auch im nächsten Jahr dürfte der Seniorennachmittag wieder ein fester Bestandteil des Beerfelder Terminkalenders sein.

30.09.15

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer

Ruettger