WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
08.05.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Inzidenz ├╝ber 100 - Ab Mittwoch Kontaktbeschr├Ąnkung und wieder nur Abholung im Einzelhandel

(hr) Im Rhein-Neckar-Kreis liegt die Corona-7-Tage-Inzidenz nun drei Tage in Folge ´┐Żber 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Gem´┐Ż´┐Ż der aktuellen Corona-Verordnung muss das Landratsamt deshalb einige Lockerungsschritte im Lockdown wieder zur´┐Żcknehmen.

Folgende Versch´┐Żrfungen gelten im Kreis, also auch in Eberbach, ab Mittwoch, 24. M´┐Żrz, 0 Uhr: Treffen sind dann nur noch zwischen einem Haushalt und h´┐Żchstens einer weiteren Person, die nicht zum eigenen Haushalt geh´┐Żrt, erlaubt (Kinder beider Haushalte bis einschlie´┐Żlich 14 Jahre werden nicht mitgez´┐Żhlt). Der Einzelhandel darf kein ´┐ŻClick & Meet´┐Ż (Termine mit vorheriger Buchung) mehr anbieten. ´┐ŻClick & Collect´┐Ż (Abholung mit vorheriger Buchung) ist m´┐Żglich. Der Betrieb von Sonnenstudios wird untersagt. K´┐Żrpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo- und Piercingstudios sowie kosmetische Fu´┐Żpflegeeinrichtungen und ´┐Żhnliche Einrichtungen m´┐Żssen schlie´┐Żen. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben erlaubt. Friseurbetriebe d´┐Żrfen ebenfalls ge´┐Żffnet bleiben. Museen, Galerien, Gedenkst´┐Żtten, zoologische und botanische G´┐Żrten werden f´┐Żr den Publikumsverkehr geschlossen. Auch im Amateur- und Freizeitsport m´┐Żssen die Au´┐Żen- und Innensportanlagen geschlossen bleiben. Individualsport auf weitl´┐Żufigen Anlagen wie etwa Golf ist weiterhin m´┐Żglich. Gruppensport im Freien ist nicht mehr erlaubt, es gelten die versch´┐Żrften Kontaktbeschr´┐Żnkungen.

Ob im Rhein-Neckar-Kreis auch wieder eine n´┐Żchtliche Ausgangssperre erlassen wird, sollen laut Landratsamt die weitere Entwicklung im Landkreis sowie die heutigen Beratungen zwischen Bund und L´┐Żndern zeigen.

22.03.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Buerger (original) (30.03.21):
@Ich kann das jammern...

wow, was f├╝r ein Beitrag! Tolle Meinungs├Ąu├čerung. Ich kann das Jammern auch nicht mehr h├Âren.


Von Ulrike A. (30.03.21):
An: ich kann das Jammern nicht mehr h├Âren!
Sie sprechen mir aus dem Herzen. Dem ist nichts hinzuzuf├╝gen. Wir wissen und sch├Ątzen ├╝berhaupt nicht mehr, wie gut es uns geht. Obwohl uns das bei einem Blick in andere L├Ąnder dieser Erde eigentlich sofort bewusst werden m├╝sste.


Von Zustimmende (29.03.21):
Vielen Dank a" Luca Salerno" und "ich kann das Jammern nicht mehr h├Âren"! Danke f├╝r die klaren Worte und die M├╝he, dem verschwurbelten Schwachsinn der VorrednerInnen mal die Realit├Ąt zu zeigen! Mir wird grottenschlecht, wenn ich die Massen von Verstockten sehe, die sich masken- und abstandslos versammeln und ihren Schwachsinn parallel zur Seuche verbreiten! Danke!

Von Anna (27.03.21):
@ich kann das Jammern nicht mehr h├Âren! auf den Punkt getroffen ­čĹŹ! so ist es!

Von Zustimmer (27.03.21):
An: Ich kann das Jammern nicht mehr h├Âren!

SEHR GUT UND ABSOLUT RICHTIG FORMULIERT. ICH KANN DEM NUR ZUSTIMMEN.

Alles Gute an alle und vor ailem Gesundheit


Von Ich kann das Jammern nicht mehr h├Âren! (25.03.21):
Wann wachen wir privilegierten deutschen endlich auf?

Wir leben in Deutschland im internationalen Vergleich wie die Maden im Speck! Das Ganze vor und w├Ąhrend der Pandemie und danach wird es auch so sein. (wer jetzt widerspricht nennt mir bitte ein vergleichbares System das eine so allumfassenden Sozialvor- und Versorgung, Krankenversorgung Integration, Gleichberechtigung etc vereint auf ein und dasselbe Land)

Wir leben in einer Demokratie, in der jeder seine freie Meinung ├Ąu├čern darf, in der Frauen, M├Ąnner, das 3. Geschlecht, farbige, nicht farbige, homo- und Herterosexuelle, behinderte, nicht behinderte , und alle, die ich jetzt leider nicht aufgez├Ąhlt habe, also einfach alle Menschen gleich berechtigt sind, und in der weiterhin nach noch mehr Gleichberechtigung und Integration aller gestrebt wird. (Jeder, der mir hier widersprechen will, soll sich mal in anderen Staaten umschauen, Saudi Arabien, Syrien, T├╝rkei etc., mir ein Land nennen, in dem so viele Anstrengungen unternommen werden, um alle gleich zu berechtigen und zu integrieren)

In Deutschland haben wir ein tolles Sozialsystem, das jedem ein Dach ├╝ber dem Kopf, Strom aus der Steckdose und essen beschert, egal, ob er schon mal einbezahlt hat oder nicht - ok polemisch, aber wahr. ( jeder, der mir hier widerspricht schaue mal nach Amerika, hier leben viele trotz 2-3 Jobs im Auto/ ohne Dach ├╝berm Kopf, etc.)

Wir haben ein tolles Versorgungssystem f├╝r Kranke, alle bekommen ihre Behandlung auf Kosten der Kasse, egal wie teuer die Versorgung des jeweiligen Individuums, teilweise auch ├╝ber Jahrzehnte, sein mag, da brauchen wir nicht weit schauen, selbst inner- europ├Ąisch sieht es da in manchen Staaten schon mau und extrem anders aus.

In normalen Zeiten d├╝rfen wir leben, wie es uns gef├Ąllt. Reisen, Restaurants besuchen, Freunde treffen, den Sinn unseres Lebens suchen und uns selbst verwirklichen, fast ohne Einschr├Ąnkung, Dank unseres heute so h├Ąufig zitieren Grundgesetzes

Uns geht es hier im weltweiten Vergleich in allen Bereichen extrem gut, wir sind die Maden im Speck, auch in unserer aktuellen Situation und trotz einiger Einschr├Ąnkungen, die wir mal versuchen sollten zu akzeptieren, da es sich um einen Ausnahmezustand handelt!

Wir befinden uns seit einem Jahr in einer weltweiten Ausnahmesituation, in einer Notlage. Keine Regierung m├Âchte das so haben, denn f├╝r die Staaten ist diese Notlage extrem teuer und mu├č von Geld bezahlt werden, das nur ├╝ber neue Schulden fl├╝ssig gemacht werden kann.Und wer zahlt das sp├Ąter wieder......wir alle......

Wenn ich mir das Verhalten vieler Mitb├╝rger in dieser Notsituation so anschaue mu├č ich sagen:

Ich sch├Ąme mich f├╝r viele meiner deutschen, oder besser gesagt f├╝r viele meiner in Deutschland lebenden Mitb├╝rger, da├č sie den Luxus, den wir hier in allen Bereichen genie├čen nicht zu sch├Ątzen wissen, sondern sich benehmen, wie die 3 j├Ąhrigen im Supermarkt:
viele erkennen nicht, wie gut wir leben, viele sind im reinen ich will aber Modus:
" Ich will keine Maske tragen"
"Ich will nicht zuhause bleiben"
"Ich will in Urlaub"
"Ich will mein Grundrecht nach 20 Uhr auf die Gasse zu gehen"
"Ich will, ich will, ich will....."

Und wenn ich nicht bekomme, was ich will, halte ich mich nicht an die Regeln, gehe ich unerlaubt auf die Stra├če, verschwende durch den Unsinn Steuergelder f├╝r unn├Âtige Polizeieins├Ątze, diese Gelder k├Ânnte man sonst den vielen armen Gesch├Ąftsleuten als Entsch├Ądigung ausbezahlen........das interessiert aber in diesem Fall nicht, weil: " ich will, ich will, ich will:"
und zur Not haue ich, wenn ich meinen Willen nicht bekomme noch meinen Freund und Helfer: die Polizei!

Ich sch├Ąme mich, da├č wir, die wir so privilegiert sind, nicht in der Lage sind, in der Notsituation unsere A........backen zusammen zu kneifen und an einem Strang zu ziehen. Wir benehmen uns wie ein 3 J├Ąhriger eine 3 j├Ąhrige (m/w/d), der/ die (m/w/d) glaubt Anrecht zu haben auf den Lutscher.

Ich sch├Ąme mich f├╝r alle, die trotz Verbot auf die Stra├če gehen und damit allen Gesch├Ąftsinhabern, die auf baldige Gesch├Ąfts├Âffnung hoffen oder auf maskenfreies Arbeiten oder auf eine h├Âhere Entsch├Ądigung ins Gesicht treten und ich sch├Ąme mich daf├╝r, wie wir mit unseren Polizisten, Rettungssanit├Ątern und Feuerwehrleuten um gehen.

Leute wacht auf! Sch├Ątzt, was wir f├╝r Privilegien wir haben, kneift den Hintern zusammen und tut was daf├╝r, da├č wir es schnellstm├Âglich hinter uns haben.

und das geht definitiv nicht mit der momentanen Mentalit├Ąt des 3 j├Ąhrigen, indem man auf der Gasse rum rennt und postuliert :" ich will, ich will, ich will...."

Wenn wir uns alle ein wenig besser benehmen k├Ânnen wir das Ganze in Griff bekommen, aber bestimmt nicht so, wie manche heute im " ich will aber "Modus unterwegs sind.

Und ja, verrei├čt ruhig meine Meinung, ich bi mir aber sicher, da├č man bei ein wenig objektivem Nachdenken schon den ein oder anderen "Ich will, ich will, ich will, Faktor" erkennen und beseitigen kann.


Von Luca Salerno (25.03.21):
Neutralen, oder zumindest objektiveren Mitlesern sei an der Stelle nochmal gesagt, dass ┤Realist┤ und ┤Licht und Wahrheit┤ seit jeher ├Ąu├čerst fragw├╝rdige Meinungen kundtun und Zahlen verdrehen.

Sehr wohl ist es richtig, dass ein Teil (!) der neuen positiv-getesteten durch die Schnelltests kommt. Allerdings sind sowohl deren Schlussfolgerungen daraus (lasst uns weniger testen, dann gibt es weniger Einschr├Ąnkungen) als auch die Behauptung, dass das Geschehen nicht schlimmer werden w├╝rde schlicht falsch und gef├Ąhrlich. Wenn man dem Inzidenzwert nicht traut, so sollte man zumindest den Intensivstationen Geh├Âr schenken. Diese melden wieder verst├Ąrkt steigende Zahlen (https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen) ein ganz klares Indiz, dass die angeblich nicht-existente dritte Welle anrollt.

Sch├Ân w├Ąre es, wenn Sie Ihren Worten in der Hinsicht Taten folgen lassen w├╝rden, als dass sie aufh├Âren hier Unwahrheiten zu verbreiten. Diskussion und auch Meinungsverschiedenheiten sind gew├╝nscht und gut, Ihre Art Ihre Meinung hier kundzutun und vermutlich bewusst falsche Sachen zu behaupten ist kontraproduktiv.

Weiter, lieber Realist, sind Sie f├╝r Ihre Gesundheit verantwortlich. Richtig. Allerdings beeinflusst Ihr Verhalten hier nicht nur andere Menschen indirekt (wenn sie z.B. eine Behandlung in Anspruch nehmen m├╝ssten und dadurch ein Bett belegen w├╝rden) sondern auch direkt, als potenzieller Virentr├Ąger der, oder die, sich nicht an Ma├čnahmen die das Infektionsrisiko senken sollen h├Ąlt. Eine egoistische Sichtweise, was - wenn Sie mal dar├╝ber nachdenken - ein Grund sein k├Ânnte, warum der R├╝ckhalt in der gesamten Bev├Âlkerung gar nicht mal so gro├č ist?

Niemand hat Ihnen Ihr Grundrecht nach freier Meinungs├Ąu├čerung oder zur Versammlung genommen, dass es allerdings Auflagen gibt um das Infektionsrisiko zu verringern sollte f├╝r einen so mitf├╝hlenden Menschen, wie sie und ┤Licht und Wahrheit┤ es ja sein wollen, v├Âllig in Ordnung sein. Schlie├člich sollten Sie ja nicht wollen, dass sich Ihre Mitdemonstrierenden anstecken, am Ende unter Umst├Ąnden auf der Intensivstation liegen und Gesch├Ąfte l├Ąnger geschlossen bleiben m├╝ssten, da die Inzidenzzahlen nicht sinken. (https://www.br.de/nachrichten/wissen/querdenken-demos-haben-zu-mehr-infektionen-gefuehrt,SOihCh0)

Ich m├Âchte nochmal betonen, dass es einfach f├╝r Sie ist den Eindruck zu gewinnen Sie w├╝rden f├╝r eine Mehrheit in Deutschland zu sprechen. Der Punkt ist nur, die Menschen, die Ihre Meinung so gar nicht teilen und vielleicht Versch├Ąrfungen begr├╝├čen w├╝rden, sind nicht so bl├Âd sich zu tausenden zu treffen um Viren auszutauschen. Auch Meinungsumfragen sprechen nicht f├╝r Sie: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1117657/umfrage/corona-krise-umfrage-zu-aktuell-geltenden-corona-massnahmen/

Nehmen Sie sich das zu Herzen, h├Âren Sie bitte beide auf auf Unwahrheiten zu verbreiten und st├Ąndig so drastische Worte zu w├Ąhlen wie das Impfen mit der Schlachtbank gleichzusetzen. Nebenwirkungen bei den bisher Millionen von verabreichten Impfdosen sind ├Ąu├čerst selten, die Mortalit├Ąt bei den 80+ geht stark zur├╝ck. Wenn Sie schon nicht der Politik trauen, so trauen Sie der Wissenschaft. Aber in den Kreisen, in denen sie vielleicht verkehren, ist das ja eh ein und dasselbe.


Von Globetrotter (24.03.21):
Danke @ Realist.

Von nicht mehr Ewwerbacher (24.03.21):
@ Realist: Ja, Sie d├╝rfen Ihre Meinung frei ├Ąu├čern. Ja, jeder ist f├╝r sich selbst verantwortlich. Doch sind wir alle zusammen daf├╝r verantwortlich, dass diese Situation sich endlich mal ├Ąndert. Und das geht halt leider nur mit Regeln und Vorsichtsma├čnamen, welche nur dann Sinn machen, wenn sich jeder daran h├Ąlt. Also weg mit dem Egoismus wie es Realist f├╝r sich beansprucht! Diesen Egoismus kann er gerne in seinen eigenen vier W├Ąnden praktizieren und dann jammern, wenn er doch krank geworden ist (oder noch schlimmer die ├Ąlteren Verwandten, was ich keinem w├╝nsche). Sch├Ân ist es aktuell f├╝r niemanden. Und das die Beschl├╝sse nicht toll erstellt und kommuniziert sind, keine Frage. Aber bitte bei den Fakten bleiben und weiter Obacht geben! Passen Sie auf sich und die anderen Mitb├╝rger auf! Es dient unser aller Gesundheit!

Von Sch├Âpfung  (24.03.21):
Man kann einfach nichts mehr glauben, Bestes Beispiel Grundschule da tragen die Kinder jetzt auch Masken ,aber uns wurde immer gesagt Kinder sind keine Tr├Ąger beziehungsweise sie k├Ânnen es auch nicht weiter geben. Ich selbst habe das selbst nie geglaubt, sond w├Ąren es warscheinlich Ausseridiche . Ich denke das alles ist nur ein gro├čes Gesch├Ąft m├Âchte mal wissen was die sogenannten Virulogen f├╝r ihre Beratungen so verdienen aber das werden wir nie erfahren. Und weiter vor nicht so langer Zeit wurde uns immer wieder gesagt es sei kein Geld da f├╝r Schulen Stra├čen und Infrastruktur , heute werden Gelder raus gehauen, f├╝r jeden ist Geld vorhanden ob Wirtschaf f├╝r Familien f├╝r Fluggesellschaften f├╝r den Rettungsschirm Europas f├╝r Rentner hats nicht mehr gereicht, in obwohl es sehr viele Arme Rentner in Deutschland leben umsonst hat man nicht die Grundrente eingef├╝hrt. Aber das alles wird einfach hingenommen man muss davon ausgehen, das unsere Obrigkeit dass alles nichts angeht da wird einfach gesagt die Rente ist ja in den letzten Jahren gestiegen, die haben einfach den Bezug zur Realit├Ąt verloren. Aber selbst wird schon geschaut das ihr Einkommen passt. Bestes beispiel da wird ein Einkommen von Edward 10000 ÔéČ in Monat plus Die├Ąden das alles reicht nicht da wird noch sehr viel lopiarbeit betrieben, und das alles reicht auch nicht da werden Geh├Ąlter eingesteckt bestest beispiel Schutzmasgen,Geh├Ąlter aus Nebent├Ątigkeiten unser eins darf nicht ein Euro mehr verdienen schon ruft unser vimamm
Finanzamt . Vielen Dank.


Von Realist (23.03.21):
Gratulation! Die politische Agenda wurde mit vielen neuen Tests wieder mal wie gew├╝nscht erreicht. Also alle wieder sch├Ân brav sein und am besten alle 24 Stunden lang zu Hause bleiben, um uns vor was auch immer zu sch├╝tzen! Die Gefahr lauert an jeder Stra├čenecke! Das Immunsystem muss auf jeden Fall gest├Ąrkt werden, und deshalb nicht an die frische Luft gehen, nein zu Hause bleiben in den eigenen vier W├Ąnden! Ironie of! Man glaubt es kaum, was die sich alles so herausnehmen, da ja immer noch viel zu viele dies machen was ihnen vermittelt wird! K├Ânnt ihr euch noch erinnern zu Ostern im letzten Jahr, da flogen doch tats├Ąchlich ab und such Hubschrauber ├╝ber Eberbach! Ja, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Gibt es dieses Jahr wieder damit eine Neuauflage? Ganz sicher! Auch diesmal gilt wieder: Vertrauen ist gut! Kontrolle ist besser! Das angeblich so t├Âdliche Virus Hat ja echt sehr viel Ausdauer, da es uns schon in der angeblich dritten Welle, auch in diesem neuen Jahr noch begl├╝ckt beziehungsweise bedroht! Aber ehrlich gesagt werden wir eigentlich nur von total verr├╝ckten Politikern bedroht, und unsere Freiheit einfach so mal weg genommen! Gibt es da nicht ein Grundgesetz? Fakt ist und bleibt aber folgendes: es gibt weder eine ├╝ber Sterblichkeit, noch eine ├ťberbelegung der Krankenh├Ąuser, noch eine angeblich so schlimme Mutation. Einmal kommt sie aus England, dann wieder aus Brasilien, irgendwann kam sie ja auch mal angeblich aus S├╝dafrika, da kannte sie aber niemand, mal sehen was uns noch so vermittelt wird? Liebe Regierung in Stuttgart, aber auch in Berlin. Der Fr├╝hling wird f├╝r euch sehr unangenehm werden, da demn├Ąchst weitere, wie zuletzt in Kassel, gro├če Demonstrationen f├╝r Frieden, Menschlichkeit, und Demokratie stattfinden werden! Ob es euch gef├Ąllt oder nicht, ist uns v├Âllig egal! Wir machen Gebrauch vom Grundgesetz Art. 20 Abs. 4! Das ist unser gutes Recht! Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Ich pers├Ânlich, werde mich auch in Zukunft an keine dieser v├Âllig verr├╝ckten und sinnlosen Fairordnungen halten! Ich bin f├╝r mich und meine Gesundheit allein verantwortlich, und ich wei├č sehr genau, wie auch ich dazu beitragen kann andere vor einer eventuellen Infektion, mit was auch immer, zu sch├╝tzen, daf├╝r brauche ich keine lehrerhafte Regierung in Stuttgart oder gar in Berlin! Ich bin ein erwachsener B├╝rger dieses Landes, und kein kleines Kind! Dies alles ist meine Meinung, und ich habe das Recht dies zu ├Ąu├čern! So wie jeder andere auch das Recht hat, seine Meinung zu ├Ąu├čern! Ich gr├╝├če an dieser Stelle alle B├╝rger von Eberbach und w├╝nsche Ihnen alles Gute, und viel Kraft in dieser verr├╝ckten Zeit!

Von Licht und Wahrheit (23.03.21):
Das war zu erwarten! Das habe ich auch am Sonntag schon gesagt! Überrascht bin ich wirklich nicht. Man testet, und testet, und testetů die Bevölkerung wird so lange eingesperrt, bis die Menschen freiwillig zur Schlachtbank, Entschuldigung, natürlich zum impfen, gehen! Wie lange lassen die Menschen sich das noch gefallen? Mir tun nur die Einzelhändler leid! Wenn ich Geschäftsfrau wäre, dann wüsste ich schon, was ich zu tun hätte. Darüber kann sich jeder einmal Gedanken machen. Ich bin sicher, die Ausgangssperre wird auch noch kommen. Verlasst euch drauf! Das würde mich auch nicht überraschen! Leute, bewegt euch! Wacht endlich auf! Mir tut es von Herzen weh und macht mich traurig, was wir alles mit uns machen lassen!!! Ich mache da nicht mehr mit!!!

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Stellenangebot